Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 891 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Amplifiers & Cabinets Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
fstausw
Guitar-Anfänger

Beiträge: 16

11.12.2006 18:22
Potis verschmutzt antworten

Hallo erstmal,

Ich habe eine Marshall JCM 900 (A) Box mit einem Valvestate 100V, Mod 8100 Topteil.

Das Topteil stand nach Bandauflösung lange unbenutzt im Proberaum und die Potis sind jetzt zuzm Teil zu.

Ich hab das Top schon aufgeschraubt und mit Wattestäbchen und Alkohl versucht zu reinigen, aber da ist so kein Rankommen.

Von Kontaktspray wurde mir abgeraten. Kann mir jemand sagen, wie ich die Potis am besten sauber bekomme ?

Danke, der Felix


BF79
Globaler Moderator

Beiträge: 739


11.12.2006 19:14
RE: Potis verschmutzt antworten
Kontaktspray ist schon okay. Z.B. mit Tuner600 von Conact Chemie rangehen - das ist ja dafür da. Agressiver ist Contact 60, danach mit Contact WL den Dreck rausspülen. Die Potis richtig durchspülen (mit dem Schlauch ins Gehäuse rein, nicht irgendwie von aussen oder so), ein kleiner Spritzer bringt nix. Damit man das Zeug nicht überall im Gehäuse verteilt, hält man einen Lappen ums Poti und fängt das was rausläuft auf. Alternativ kannst Du die Potis auch ablöten, auseinandernehmen (falls es keine Plastikteile sind...) und mit Q-Tip + Alkohol die Kohlebahn säubern - dann bekommst Du von mir den Titel "Masochist des Monats"!

Unser Drummer hat auch einen 8100, die Potis kratzen auch ganz schlimm.


Gruß, Axel
fstausw
Guitar-Anfänger

Beiträge: 16

11.12.2006 22:31
RE: Potis verschmutzt antworten

da dank ich Dir schon mal für die ausführlichen Tips, da werd ich mich am Wochenende mal drüber hermachen.

der Felix


lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


11.12.2006 23:27
RE: Potis verschmutzt antworten
kontaktspray hilft sicher temporär, da hat der axel einfach recht - ansonsten : nicht lange fackeln - austauschen. sooooooo teuer ist das auch nicht.


...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.


10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!
fstausw
Guitar-Anfänger

Beiträge: 16

12.12.2006 12:39
RE: Potis verschmutzt antworten

Danke auch dir, dann versuch ich erstmal zu reinigen, ansonsten tsusch ich aus.

der Felix


Dot
Guitar-Solist

Beiträge: 307


17.12.2006 13:32
RE: Potis verschmutzt antworten
Potis haben nur eine gewisse Lebensdauer.....bei jedem drehen nutz sich etwas ab....sinds gute (Gekapselte) halten sie länger. Kontaktspray ist keine Dauerlösung aber hilft den *Tod* noch etwas hinauszuzögern und das *krächzen* beim drehen abzuschalten. Irgendwann bleibt wie Lemmi schon sagt nur der Tausch gegen Neue und stimmt der Preis hält sich in Grenzen.....aber wer weiß vielleicht bist ja doch scharf auf den Titel *Masochist des Monats* grins
____________________________________________________
Was du Heute hättest erledigen können, hättest besser Gestern getan, denn Morgen kanns schon zu spät sein.
fstausw
Guitar-Anfänger

Beiträge: 16

17.12.2006 18:03
RE: Potis verschmutzt antworten

Da bin ich nun wirklich nicht scharf drauf, hab mir letzte Woche, beim Kabel anlöten meines Übungsverstärkers schon ein kleines Andenken an meiner Hand kassiert, obwol ich sonst eine recht ruhige Löthand habe.

Ich habe schon in einem Gitarrengeschäft nachgefragt, der Verkäufer meinte, 4 Euro pro Poti, ist das angemessen, hört sich nicht wirklich überzogen an.

Danke übrigens für die Antwort.

Gruß
fstausw


VS
Riff-Player

Beiträge: 106

17.12.2006 19:09
RE: Potis verschmutzt antworten

der preis hängt von den potis ab... schau' doch mal hier zum vergleich nach:
http://www.tubeampdoctor.com/index.php?c...atchcode&page=1

da gibt's einige die günstiger sind.


fstausw
Guitar-Anfänger

Beiträge: 16

19.12.2006 17:32
RE: Potis verschmutzt antworten

Danke Dir, da kann ich mich ja wirklich günstger eindecken.

Gruß

fstausw


lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


19.12.2006 18:40
RE: Potis verschmutzt antworten
meine für meine alten kisten kaufe ich auch immer dort - die tad-leute sind gut und haben eine große auswahl an werten. aber - achtung - mädels und jungs - das ist zum größten teil zeug für amerikanische amps wie boogie und fender - daher kann die potiachse auch oft 6,3mm haben und dann kann man seine schönen potiknöpfe in 6,0mm wegwerfen, weil es nicht mehr paßt. unbedingt also beim kauf darauf achten - sonst wirds halt teurer


...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.


10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!
BF79
Globaler Moderator

Beiträge: 739


19.12.2006 20:10
RE: Potis verschmutzt antworten

Vorsicht! Von den TAD Potis wird keines in den 8100 passen, da die nicht für Print-Montage sind.

Btw. sehe ich das mit dem Kontaktspray nicht so kritisch: wenn man das ordentlich anwendet, dann funktionieren die Potis hinterher meistens wieder wie neu. Erst wenn die Kohlebahn weggeschliffen ist, ist das Poti definitiv am Ende. Aber das geht nun wirklich nicht so schnell. Ich habe selbst zwei Amps, in denen die Originalpotis seit 30 Jahren Dienst tun - und sogar noch ältere. Habe vor sechs oder sieben Jahren zum ersten mal einem Kumpel ein völlig verdrecktes Billig-Poti in einer Billig-Strat durchgespült (damals habe ich mit dem Zeug angefangen). Das läuft heute noch ohne Kratzen, wie auch alle anderen die ich seitdem behandelt habe. Usw. Wichtig ist halt, daß man den Dreck richtig rausspült - sonst wirkt es tatsächlich nur temporär.



Gruß, Axel


 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz