Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 791 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Electrics Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Moosi
Registrierter User
Beiträge: 1

30.01.2007 13:21
Floyd Rose-Tremolo lässt sich schwer bewegen? antworten

Guten Tag!

Habe mir schon vor einer Weile 11-er Saiten für meine Jackson mit Floyd Rose-Tremolo gekauft. Jetzt habe ich aber erst mitbekommen, dass es da eventuell Probleme damit geben könnte, wenn man dickere Saiten drauf macht. Die hatte ich eigentlich nie - jedenfalls habe ich nichts bemerkt. Naja, aber wenn ich so nachdenke, geht mein Tremolo-Hebel ziemlich schwer hoch und runter - kann auch sein, dass ich mir das nur einbilde. Den Saitenzug habe ich schon nachgestellt (an den Federn), damit der Hebel optimal justiert ist. Trotzdem kommt es mir - wie schon oben geschrieben - so vor, als ob der Hebel sich relativ schwer bewegen lässt. Kann das denn sein? Liegt es vielleicht daran, dass ich nur 3 Federn drin habe?

Gruß


Bierschinken
Globaler Moderator

Beiträge: 1.069


30.01.2007 14:19
RE: Floyd Rose-Tremolo lässt sich schwer bewegen? antworten
Es ist ganz logisch dass du bei dickeren Saiten mehr Kraft aufwenden musst.

Je dicker die Saite, desto höher der Saitenzug, desto höher muss auch der Federzug sein damit das Trem in der Waagerechten bleibt. Somit ist es nur logisch dass du eben auch mehr Kraft aufwenden musst um das Trem zu bewegen.


Grüße, Swen
Klampfenhans
Guitar-Solist

Beiträge: 293


30.01.2007 14:46
RE: Floyd Rose-Tremolo lässt sich schwer bewegen? antworten

Jo, erklären kann man dass ganze mit der physikalischen Formel F=D*s.
F ist die Kraft, die du aufwenden must, um die Feder zu dehnen.
D ist der bestimmte Härtgrad der Feder, und
s ist der Weg, die die Feder gedehnt wird.
Aus der Former geht hervor, dass die Kraft, die zum dehen der Feder aufgewendet werden muss direkt proportional zur Federhärte, sowie zur Dehnung s ist. Durch dickere Saiten, hast du eine größere Spannung der Saiten. Dieser Spannung müssen die Federn entgegen wirken. Da du ja im Normalfall die Federn nicht tauschst, musst du sie stärker spannen. Dadurch werden sie auch länger.
Dies hat nun zur Folge, dass s größer wird, und somit auch die Kraft F, die du zum spannen, in deinem Fall zum betätigen des Tremolohebels benötigst.
MfG Werner
____________________________________________________
Zitat ausm Musikerboard:
und jez ? sieht fast so aus, als ist der stegtonabnehmer hochgekommen, jez liegen alle saiten auf dem stegtonabnehmer auf. he ? was isn da los ? kann ich die gitarre jez wegschmeißen ? wie kann ich das wieder hinbiegen ? hattet ihr auch schonmal so ein problem ?


 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz