Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.223 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Electrics Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

02.03.2007 22:01
Hals Kaputt? Thread geschlossen

Hi mal ne frage..ich habe seit kurzen das Problem, das an meiner Gitarre der 8 Bund der B Saite schnarrt wenn ich diesen griffe! Liegt es an einer Einstellungssache, Bundreinheit oder dran das der Hals krum ist?

Thx


-------------------------------------------------
http://www.bergrockt.de
http://www.inthisdiary.de
Kurti

02.03.2007 22:53
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

Hi,
hast du an der Gitarre etwas verändert? Saitenstärke, tiefer gestimmt oder ähnliches?
wenn das Tremolo (Floy Rose) falsch eingestellt ist kann es auch dazu kommen, am Besten einfach mal beim Gitarrenladen deines Vertrauens vorbeigehn und mal über den Hals schauen lassen(kostet normalerweise nicht viel), man kann den Hals auch von der Krümmung her über die Halsschraube einstellen, aber das ist besser was für den Fachmann, da man da leicht was kaputtmachen kann.
Grüße
Kurti

Vanillekönich Of Terror
Guitar-Experte

Beiträge: 657


03.03.2007 00:59
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

Ich würde als erstes mal von der Kopfplatte oder vom Korpus aus über die Ober- und Unterkante des Halses peilen, ob der einen Bogen nach hinten macht (Backbow). Beim 8. Bund tippe ich erstmal darauf. Wenn nicht eine leichte Krümmung nach vorne festzustellen ist hat der Hals sich verzogen. Das ist völlig normal wenn Du eine leichtere Saitenstärke aufgezogen hast oder der Hals Temperaturschwankungen ausgesetzt war (stark geheizte Räume, starke Sonneneinstrahlung, Winternacht im Auto, ungeheizter Proberaum). Dies lässt sich durch Einstellung des Halsstabes (Trussrod) normalerweise leicht beheben. Wenn die Kopfplatte/der Sattel allerdings beim Peilen über das Griffbrett verwunden ist haste 'n Problem. Dann ist der Hals warped, dass heißt er hat sich in sich selbst gedreht, und damit Schrott.

Der Hals sollte bei regelmäßig gespielten Gitarren öfters mal kontrolliert und gegebenenfalls nachgestellt werden. Merkt man direkt am besseren Ton und Spielgefühl.
Die Halseinstellung ist im Prinzip ganz einfach, wenn man einige Punkte beachtet.

- Die Saiten werden vor dem Drehen an der Halseinstellschraube völlig entlastet

- Die Halseinstellschraube wird nur um maximal 1/4 Umdrehung verstellt - danach die Gitarre stimmen und die Veränderung prüfen

- Die Halseinstellschraube wird beim Einstellen nicht völlig locker oder bombenfest (dann ist der Hals im Eimer! Nicht vergessen: Nach fest kommt so'n komisches "krack" und ein formschöner Riss oder Bruch des Halses hat dessen Dasein als Gitarrenhals beendet). Also nicht mit dem Schlosserbizeps sondern mit Gefühl drehen!

- Man sollte wissen, ob der Hals einen einseitig oder beidseitig wirkenden Halsstab hat

- Beim einseitig wirkenden Halsstab lockert die Drehung gegen den Uhrzeigersinn den Halsstab und lässt den Hals nach vorne kommen, dem Saitenzug folgend (nötig bei Wechsel zu leichteren Saiten). Eine Drehung mit dem Uhrzeigersinn spannt den Halsstab mehr und lässt den Hals nach hinten wandern, gegen den Saitenzug (nötig bei Wechsel zu stärkeren Saiten). Es wird darauf hingewiesen, dass hier nur die Rede von E-Gitarren mit kopfplattenseitiger Einstellschraube die Rede ist! Bei Westerngitarren, bei denen die Einstellschraube durch's Schalloch zu erreichen ist funktioniert das anders!


Eine zweite Möglichkeit ist, dass sich ein Bundstäbchen gelockert hat. Müsste beim 8. Bund dann das Stäbchen eines höheren Bundes ( 9, 10 folgende) sein.
Man erkennt das an einem kleinen Spalt zwischen Griffbrett und Bundstäbchen oder an einem Riss an der Ober- oder Unterkante des Bundstäbchens. Einfach mal mit dem Fingernagel über die Kanten gehen. Wenn da ein Riss ist merkst Du normalerweise einen leichen Widerstand. Die Dinger sind manchmal sehr fein und kaum zu erkennen. Dann hilft nur noch Reparatur beim Gitarrenbauer. Das Bundstäbchen muss erneuert werden und die Bünde abgerichtet. Je nach Spieldauer und Wert der Gitarre lohnt es sich sie direkt komplett neu bundieren/abrichten zu lassen.






GreetZ!



Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!
Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

03.03.2007 09:14
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

Hey danke für die Antworten...die Klampfe ist eine Les Paul und habe sie nicht tiefer gestimmt gehabt


-------------------------------------------------
http://www.bergrockt.de
http://www.inthisdiary.de
Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

07.03.2007 20:05
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

So wie es aussieht liegt es dran das die Bundstäbchen sich gelockert ahben..das merke ich ich auch dran das die e-Saite sich unter die Bundstäbchen verfängt^^Also geht nur Gitarrenbauer.. oder kann man in diesem fall auch was selber machen?


-------------------------------------------------
http://www.bergrockt.de
http://www.inthisdiary.de
Vanillekönich Of Terror
Guitar-Experte

Beiträge: 657


07.03.2007 20:25
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

Nee...Finger weg! Könntest nur alles "verschlimmbessern".
Die sollte man zum Fachmann bringen!




GreetZ!



Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!
Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

08.03.2007 11:19
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

Wie teuer is sowas?


-------------------------------------------------
http://www.bergrockt.de
http://www.inthisdiary.de
Vanillekönich Of Terror
Guitar-Experte

Beiträge: 657


08.03.2007 17:55
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

So zwischen 150,- € und 250,- € je nach Art des Halses (Maple-/Rosewood, Anzahl der Bünde, mit oder ohne Binding...usw).




GreetZ!



Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!
Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

08.03.2007 19:40
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

Für das Geld kann ich mir auch ne neue bei ebay ersteigern! Naja werde sie mal nem bekannten mitgeben! Mal gucken was der sagt!


-------------------------------------------------
http://www.bergrockt.de
http://www.inthisdiary.de
Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

19.03.2007 19:57
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

So habe den Fehler gefunden!! Es handelte sich drauf das die Saiten zuief waren! Grund dafür war das die billige bridge nach einem Jahr aussieht als hätte ich sie mit einer Pfeile bearbeitet! Habe sie erstmal hoch gedreht und werde mir in absehbarer Zeit eine neue besorgen!


-------------------------------------------------
http://www.bergrockt.de
http://www.inthisdiary.de
lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


20.03.2007 20:07
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

schön, dass sich dein problem doch einfacher als gedacht erledigt hat. kann ich diesen thread jetzt schließen?




...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.


10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

21.03.2007 15:03
RE: Hals Kaputt? Thread geschlossen

Joa..danke


-------------------------------------------------
http://www.bergrockt.de
http://www.inthisdiary.de
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz