Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 4.511 mal aufgerufen
 Theorie + Praxis
Seiten 1 | 2
Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

05.04.2007 18:07
Gitarre neu besaiten... Antworten

was muss ich dabei beachten?

welchen abstand sollten die saiten vom griffbrett haben und müssen alle saiten den gleichen abstand haben?
also meine gitarre hat ein aufliegendes tremolo d. h. es geht nur in eine richtung(ich weiß nicht wie man so ein tremolo nennt)

Jogi Offline

Administrator



Beiträge: 1.915

05.04.2007 18:08
#2 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

Meinst Du Gitarre neu besaiten oder neu einstellen?



Gruß Jogi

http://www.jogi-rockfabrik.de/

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/

Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

05.04.2007 19:23
#3 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

beides...

Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

05.04.2007 20:11
#4 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

Also eigentlich würde ich gerne etwas am tremolo auswechseln(saitenhalter, da bei den jetzigen die madenschrauben total kapputt sind)

Dazu muss ich die saiten "abziehen"(?) und weiß nich ob es besser ist wenn ich gleich neue drauf mache oder die alten wieder benutze.

außerdem weiß ich nicht wie weit ich die madenschrauben reindrehen soll(damit stelle ich ja den abstand zwischen saiten und griffbrett ein)

dann sind da ja noch mal schrauben, auf die jeweils federn aufgezogen sind. mit den schrauben sind die saitenhalter auf dem tremolo festgeschraubt. wie stelle ich die richtig ein?

wär toll wenn mir jemand helfen könnte!

Jogi Offline

Administrator



Beiträge: 1.915

05.04.2007 20:28
#5 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten
Schwierig aus der Ferne. Ich schlage vor, damit zu einem Gitarrenbauer zu gehen. Das richtige Einstellen der Gitarre gibt es für ca. 40,-. Und ein Satz neue Saiten kostet auch nicht die Welt, denn die alten wieder drauf ziehen halte ich für Quatsch. Aber vielleicht ist ja einer der Profis hier tatsächlich in der Lage, Dir brauchbare Tipps zu geben. Mein Tipp ist: Mache es Dir nicht so schwer



Gruß Jogi

http://www.jogi-rockfabrik.de/

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/

Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

05.04.2007 22:05
#6 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

gitarrenbauer,...zu teuer und zu umständlich.

da würde ich sagen "learning by doing"
ich machs einfach und probier so lange rumm, bis es meiner meinung nach gut klingt.
da ich so ne billige einsteigergitarre hab kann ich s mir erlauben

BF79 Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 739

05.04.2007 23:23
#7 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

Die Madenschrauben müsste es auch einzeln geben - such mal die einschlägigen Shops durch oder schick denen ne mail. Die Einstellung des Trem und der Saitenreiter etc. ist nicht sooo schwierig, Übung macht hier den Meister und mit Geduld bekommt man das normalerweise hin. Wenn Du ganz bei Null anfängst, dann kauf Dir aber vorher entweder ein Buch oder such Dir gute Workshops im Internet!



Gruß, Axel

Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

05.04.2007 23:35
#8 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

material hab ich zu hause.
das ist kein problem.

aber ein paar madenschrauben sind festgefressen, darum ist es besser wenn ich die saitenhalter auswechsle.

Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

06.04.2007 10:45
#9 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

aber eine frage hab ich nach wie vor:
welchen abstand sollten die saiten vom griffbrett haben und müssen alle saiten den gleichen abstand haben?

BF79 Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 739

06.04.2007 11:45
#10 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

Das hängt von mehreren Faktoren ab.

Halskrümmung - da muß man eine Kombination finden, die passt.

Wie gut sind die Bünde abgerichtet - je gleichmäßiger, desto flacher kann man die Saiten einstellen.

Griffbrettradius - je kleiner, desto höher muß man die Saiten legen, damit sie bei Bendings nicht absterben. Als grober Anhaltspunkt sollte man den Griffbrettradius mit den Saitenreitern nachbilden. Andererseits macht es z.B. bei einem kleinen Radius evtl. auch Sinn die Basssaiten anzuheben damit man fester anschlagen kann und auch die e und b Saiten da man die oft bendet.

Du merkst schon: das ist eine subjektive Geschichte, die stark von persönliche Präferenzen und der Spieltechnik abhängt. Harte Zahlen helfen da nicht viel weiter. Ultraflache Saitenlagen sind nicht für jeden etwas, schon gar nicht wenn man die Saiten meist feste anschlägt. Manche stört ein wenig Saitenschnarren gar nicht, der nächste spielt nur clean und wird verrückt etc. Mit ein wenig Übung bekommt man schnell ein Gefühl dafür.



Gruß, Axel

Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

06.04.2007 11:56
#11 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

danke für die antwort.
also ist es wohl wirklich das beste wenn ich es einfach mache und so lang schraube bis meiner meinung nach alles passt.

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

06.04.2007 12:03
#12 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

das ist die einzige chance - so lang schrauben, bis du dich wohlfühlst - ich habe letztens erst einem freund, der auf eine gitarre statt 009er wegen des klangs 010er saiten draufgezogen hat, ellenlang erklären müssen, warum sein tremolo-system jetzt auf einmal in den himmel ragt

das problem war, der wohnt bei trier und ich in mainz - das war am telefon wirklich schwierig, zumal er auch noch wenig wissen darüber hat. uff - nach fünf telefonaten und ca. 3 stunden hatte es dann. und die halskrümmung nachzustellen - daran hat er sich erst garnicht getraut. da habe ich ihn dann wirklich in einen gitarrenladen empfohlen.



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.


10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

Wildchild Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 43

06.04.2007 12:16
#13 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten

also die saiten die ich habe sind auf keinen fall zu stark.
die wurden mir im musikgeschäft empfohlen, nachdem ich denen gesagt hab was ich für eine gitarre habe.
das mit der halskrümmung is so ne sache...
da sollte ich mich vielleicht mal schlau drüber machen

eagle_1 Offline

Registrierter User

Beiträge: 7

07.04.2007 00:25
#14 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten
Roswell Offline

Saitenhexer


Beiträge: 1.592

07.04.2007 14:07
#15 RE: Gitarre neu besaiten... Antworten
Schau mal in den Beitrag "Halskrümmung einstellen" in Theorie & Praxis. Ich hab da mal 'ne Beschreibung hinterlassen. Dort findest du auch Abstände der Saiten zum Griffbrett.

+++Roswell+++
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz