Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 875 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Guitar-Recording Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
TrustInSteve
Registrierter User
Beiträge: 2

26.11.2007 23:29
Wie exakt muss das Doppeln verlaufen? antworten

Hallo User :)

Ich bin neu hier und komme gleich mit einer Frage.

Und zwar bin ich momentan intensiv dabei, mich mir das Doppeln von Gitarrenlaeufen anzueignen. Dabei probiere ich erst mit absolut simplen Riffs herum.

Wie exakt muss die Dopplung vonstatten gehen? Wieviel Latenz darf ungefaehr bei den Anschlaegen vorhanden sein?

Ich spiele bspw. beide Gitarren auf Klick ein und pane die eine links und die andere rechts... Man hoert aber dann am Ende, dass es zwei Gitarren sind. Darf ich sie vielleicht nicht voll-links und voll-rechts pannen? oder spiele ich wirklich so unexakt? xD

Ich wuerde euch das gerne an einem Soundbeispiel erlaeutern und euch dann einen Screenshot der beiden Audiospuren zum Vergleich zeigen.

Hier einmal das Audio-File:
http://picload.org/steve/steve_double_guitartest.mp3

und hier zwei Screenshots, die zeigen, wie exakt das Ganze ist:



Man sieht ganz deutlich, das ich den Einsatz dezent "verkackt" habe. Ist das fuer das Doppeln schon viel zu viel?
Bitte beachtet oben das Lineal und die damit verbundene Vergroeßerung.



Auch hier sieht man ein paar leichte Differenzen. Ebenso hier meine Frage: Ist das schon zu doll?


Die Gitarren sind jeweils nicht ganz auf links/rechts gepant, aber schon ueber 3/4.
Eine mittlere Gitarre habe ich nicht eingespielt. Wuerde dies das Gesamtbild vielleicht veraendern, oder wuerdet ihr, wenn ihr das Sample hoert und die Screenshots seht gleich sagen "neueinspielen."?

Ich weiss, dass man sowas eigentlich hoeren sollte, aber ich kann das leider noch nicht so gut. :(

Ich hoffe auf eure Hilfe.

Liebe Grueße

Steve






S†ammReim
Guitar-Solist

Beiträge: 413

27.11.2007 07:11
RE: Wie exakt muss das Doppeln verlaufen? antworten

": Ist das schon zu doll? " ich würde sagen ja .

Das Sample klingt ja so in Ordnung , bei Distortions Sounds fällt das eh nicht so auf ;)

bei soli's würd ich eher drauf achten zur not einfach die spur auf stereo stellen oder doppeln


Alles Gute
~ Till
******************************************
----------------------------------------------------
*~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-*
http://www.linux-till.de
*~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-*
----------------------------------------------------
*~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-*
http://www.myspace.com/stammreim
*~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-*
Haro292
Administrator

Beiträge: 1.033

27.11.2007 11:41
RE: Wie exakt muss das Doppeln verlaufen? antworten

Ich sehe das doppeln einer Gitarrenspur so, dass du merken sollst, dass hier 2 Gitarren spielen. Nur gleichzeitig auf 2 Spuren aufnehmen bringt da nicht viel. Das es ziemlich exakt übereinstimmen sollte ist schon richtig, aber 100% genau ist auch nicht so toll. Wenn es auf 2 Spuren gleichzeitig aufgenommen wird, versetzte ich die Mikrofone in der Entfernung zur Box und nehme auch 2 unterschiedliche Mics. Damit will ich erreichen, dass es nicht zu exakt wird.
Wenn du schon 2 Spuren aufnimmst, sollte es auch wahrnembar sein.


Haro


__________________________________________________

Wenn dich das Leben tritt, tritt zurück
Vanillekönich Of Terror
Guitar-Experte

Beiträge: 657


27.11.2007 18:29
RE: Wie exakt muss das Doppeln verlaufen? antworten

Es ist immer die Frage was man mit dem Doppeln erreichen will.
Soll es klingen, als wären es 2 Gitarren werden die Spuren meistens im Panorama getrennt und spielen meist auch Variationen des selben Riffs, so dass es sich auch unterschiedlich anhört.
Soll eine Gitarre nur "angedickt" werden spielt man das haargenau selbe Riff 2 mal und legt die Dopplerspur leiser unter die Hauptspur, so dass das Signal gerade wahrnehmbar ist. Dazu wird die Dopplerspur dann leicht im Panorama zur Hauptspur verändert, so dass die Gitarre nur fetter klingt, aber die Dopplerspur grundsätzlich haargenau wie und nur leicht latenzverschoben zur Hauptspur klingt.
Ich würde in Deinem Fall mal mit der Lautstärke der Spuren spielen und auf die Dopplerspur vielleicht Effekte wie etwas Hall oder 'nen Chorus legen.
Wenn Du mit einer kompletten Band so doppelst, wie Du es in Deinem Beispiel tust, läufst Du leicht Gefahr, dass am Ende nur noch Matsch von den Gitarren zu hören ist, bzw. sich das Gespielte unsauber anhört.





GreetZ!



Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!
lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


28.11.2007 14:07
RE: Wie exakt muss das Doppeln verlaufen? antworten

Hallo,

Vanilli hat es am besten auf den Punkt gebracht - und nun mein Senf dazu: Wenn du mit Doppeln erreichen willst, dass die "Wand dicker" wird, dann solltest du das sehr exakt einspielen - und dazu ist das obige Beispiel zu weit auseinander. Du kannst aber natürlich den ersten Schlag auf Takt 3.3 auf den Punkt schneiden. Im unteren Beispiel wären mir persönlich die Toleranzen auch zu groß, ich würde es neu einspielen oder aber ebenfalls korrigieren, indem ich es zurechtschneide - was mehr Aufwand ist.

Sollen es allerdings bewußt zwei Gitarren sein und man die Unterschiede hören, dann ist das so ok.

...und damit auch von mir ein herzliches Willkommen.




...wenn´s nich brummt, isses kaputt...

wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.


10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!
TrustInSteve
Registrierter User
Beiträge: 2

30.11.2007 00:37
RE: Wie exakt muss das Doppeln verlaufen? antworten
Halloechen :)

Danke fuer eure Meinungen! Okay, dann sollte ich wohl eindeutig praeziser werden - es sollte schon die Wand dicker werden und nicht bewusst wie zwei Gitarren klingen. In manchen unserer Songs ist das aber auch durchaus gewuenscht. Und ich wuerde es auch nicht anders hinkriegen...

Ich werde deine Methode bei unseren Recordings auf jeden Fall mal anchecken, Vanilli. Das klingt ganz plausibel und vor allen Dingen gut praktikabel :)

Das heisst dann also eindeutig: Mehr aufnehmen und in diese Richtung ueben. :)

Grueße

Steve
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz