Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 675 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 ...Babble-Room... Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Akustika
Riff-Player

Beiträge: 212


08.03.2008 01:21
Kultur des musikhörens? antworten
Wie haltet ihr es mit der Musik? Wie, wo und wozu hört ihr Musik?

Ich denke mal, das die meisten von uns bewusst Musik hören, dass ihr euch noch zu Hause vor die Anlage setzt und ungestört die Musik geniesst, oder? Immerhin sind wir wohl alle Musiker.

Aber wie sieht es mit denn mit "Otto-Normalverbraucher" sprich Nicht-Musiker, aus?
Wozu wird denn heute Musik größtenteils gebraucht? Wer setzt sich denn zu Hause hin und hört seine Favoriten in Ruhe an? In unserer schnellebigen Zeit ist für so etwas doch kaum noch Zeit da. Wennn z.B. im Fernsehen mal 'ne Szene länger als eine Minute ohne Schnitt gesendet wird, ist das für viele Menschen unerträglich, weil, da passiert ja nix, da schalte ich weg...

Musik ist in vielen Situationen doch nur noch Hintergrundbegleitterror. Im Kaufhaus die ständige Dudelei von Einheitsbreimusik ist in meinen Augen ein Fall von seelischer Grausamkeit.

Zum Terroristen könnte ich werden, wenn ich am Wochenende meine Laufrunde im Wald drehe und mir dann Radfahrer begegnen. Dieser Fall an sich ist ja noch harmlos, aber wenn dann die Radler am Lenkrad ein Plastikradio befestigt haben, aus dem dann mit ungeheurem plärrigen Sound die Umgebung beschallt wird, geht mein Puls auf 180.
Viele machen das Rdaio doch nur an, weil sie Stille nicht ertragen können, zuhören braucht man nicht, hauptsache es gibt Geräusche.

Sehr erbauend finde ich auch teilweise private Feten. Ich kann ja nicht erwarten, dass die Musik meinem Geschmack entspricht. Tatsächlich gibt es dann auch viele verschiedene Musikrichtungen, was mich dann irgendwie störte, war der ständige 4/4 Bass, der so genannte DISCO-BEAT, egal ob Country Roads, Anita, Es fährt ein Zug... oder Schöne Maid, all das auch noch mit dem Beat überlagert und nix anderes, da raste ich aus. Sogar den an sich schönen Song "Fields of Gold" hab ich schon so gehört, grausam...
Doch meine ich auch, dass viele Menschen sich nach handgemachter Musik sehnen. Erleb ich selbst, immer wenn ich mir meine Klampfe schnappe. Ob es im Urlaub abends am Strand ist, wo spontan Leute sitzen bleiben und zuhören oder wenn wir eingeladen werden,
"...du bringst doch deine Gitarre mit...?".
Auch in Fußgängerzonen, wenn die Straßenmusiker spielen, wird doch oft zugehört.

Zur Eingangfrage: Musik höre ich bewusst, um sie zu geniessen, ich gestehe, dass mir schon mal die Tränen kommen ,
wenn ich eindrucksvolle Musikpassagen höre. Jüngstes Beispiel: Titelsong von "Eagles - Long road out of Eden" Der Song an sich ist schon atemberaubend, aber das instrumentale Ziwschenstück berührt direkt meine Seele.

Auf der anderen Seite höre ich natürlich Musik, die ich selbst spiele, die ich einübe, klar. Und das ist nunmal zum größten Teil Musik, die mich anspricht.

Es grüßt
Akustika
Zitat aus einem Gitarrenworkshop:
"Kauf mir nen Dingens aus Holz, mit 6 Drähten dran, wozu man doll laut singen kann!"
Roswell
Saitenhexer

Beiträge: 1.592

08.03.2008 17:34
RE: Kultur des musikhörens? antworten
Es gibt ja die berühmte Frage - Kannst Dir ein Leben ohne Musik vorstellen? Mir ist noch keiner begegnet, der das ernsthaft mal mit 'ja' beantwortet hat. Sicherlich verkommt Musik, die ja eigentlich eine künstelerische Ausdrucksform darstellt immer mehr zur reinen Kommerzgeschichte. Musik & Vermarktung sind heut auch ziehmlich miteinander verflochten. Aber ich glaube, man muss da die weißen und die schwarzen Schafe trennen. Es gibt eben auch jede Menge tolle Musik. Und das ist auch gut so.
Ich persönlich höre Musik in allen Lebenslagen (Arbeit, Freizeit usw.). Eigentlich kommt hier immer was aus den Lautsprechern oder dem Kopfhörer. Gönne aber meinen empfindliche Ohren nicht alles was daher kommt. Bin da eher der Geniessertyp mit höchsten Ansprüchen.
In Antwort auf:
Hintergrundbegleitterror.

hee... Kaufhausmusik - da hast recht, dat nervt voll. Wat ich auch immer lustig find, wenn Leute mit 3-8 uf'm Turm auf den berühmten Kleinstadtfesten die Songs aus der Konserve nachjaulen die sie eigentlich total Kacke finden, das es nur so in den Gehörgängen knackst. Oder eben die Leute, die mit ihrem Geto-Blaster am ruhigen Waldsee sitzen, dann einem zum hundertsten mal mit irgend einen Müll zu sülzen und die schöne Ruhe der Natur stören. Das ist dann der Moment, wo ich die Flinte raus holen könnt und zum Na.. werd.

Ansonsten ist Musik einer der schönsten Kunstformen überhaupt. Halt was für alle Lebenslagen und reine Geschmackssache. Wäre schade, wenn es Sie nicht geben würde.

+++ Roswell +++
geldmany
Guitar-Solist

Beiträge: 349

11.03.2008 16:15
RE: Kultur des musikhörens? antworten

ich betrachte Musik als Filmmusik meines eigenen Films.
Höre wo immer es geht, aber nicht dauernd.

 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz