Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 2.931 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Electrics Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Roswell
Saitenhexer

Beiträge: 1.592

04.01.2006 15:38
deutsche Vintagegitarren - Hopf, Lang, Hohner, Framus usw. antworten
Hier ist Eure Meinung & Erfahrungen zu diesen Gitarren gefragt. +++Roswell+++
geldmany
Guitar-Solist

Beiträge: 349

15.08.2006 23:34
RE: deutsche Vintagegitarren - Hopf, Lang, Hohner, Framus usw. antworten

hallo

ich hatte eine 1968 Framus, eine 1967er Hohner E-Gitarre, Höfner Bass und glaub ich nochn paar andere.
Habe ja 1967 angefangen zu spielen, da gabs eben nur solche. Billigschrott waren die damaligen 300 DM Glitter3PupsKaufhofklampfen, das war der absolute Müll. Die Framus-Höfner usw Serien in Normalausführung hatten zwar soweit ich mich erinnere relativ gute Verarbeitung, aber Klang, Saitenlage und evtl Griffbrett waren
von solch einer schlechten Qualität wie es sie heute kaum noch gibt. Kurz und bündig - jenseits von Gibson, Fender und Hagström (und noch andere Edelmarken) gabs nur Müll. Ibanez war auch nichts besonderes sondern nur billiger Abklatsch. Das hat sich heute natürlich geändert. Also sollten die jüngeren nicht zuviel träumen
von damaligen Gitarren.
;Mein Sänger hat sich letztens mit dem Chef von Musicstore unterhalten und gefragt was er so von den
Billigimporten hält. Auch er (wie ich) meint dass für Abfänger bis Semiprofis die Fernostimporte voll-
kommen ausreichen. Selbst Profis spielen live oft mit günstigeren Zweitgitarren um ihre Originale zu schonen, natürlich auch aufgrund zunehmenden Diebstahls.


Roswell
Saitenhexer

Beiträge: 1.592

17.08.2006 11:32
RE: deutsche Vintagegitarren - Hopf, Lang, Hohner, Framus usw. antworten
Ja, bei einigen deutschen Herstellern muß ich dir in Sachen Qualität und Ton bepflichten. Hatte auch mal zwei Framus Western in meinem Besitz. Ich habe aber auch einmal das Vergnügen gehabt eine von nur ca. 250 gebauten Arched-Top-Gitarren von Artur Lang in den Händen halten zu dürfen und sie auch zu spielen. Also bei der Gitarre ist mir buchstäblich die Spucke weggeblieben. Diese Gitarre war einer Gibson oder Guild aus der selben Zeit ebenbürtig. Soweit ich weiß, wurden sie von Artur Lang alle allein gebaut. War zu seiner Zeit der absolute Geheimtip in Deutschland. Ich hab mal ein paar Links zusammen gestellt, für den der mehr über diese Gitarren erfahren möchte.

Links:
http://www.lang-gitarren.de
http://jazzgitarren.k-server.org/
http://jazzgitarren.k-server.org/lang.html
http://www.musikkeller.com/large/d/hersteller/index.html

+++Roswell+++
walter
Registrierter User
Beiträge: 3

21.10.2006 10:24
RE: deutsche Vintagegitarren - Hopf, Lang, Hohner, Framus usw. antworten

Hi geldmany,

kann deine Meinung über die schlechte Qualität damaliger deutscher Gitarren nur bestätigen. Kein Wunder, dass die deutschen Gitarrenhersteller Pleite machten. Diese Dinger waren unter uns Jugendlichen damals verhasst und jeder strebte an, eine amerikanische Gibson oder Fender zu kaufen.

Leute lasst euch blos nicht auf Vintagehochpreise bei alten Framus&Co ein!


hag
Registrierter User
Beiträge: 1

28.01.2007 14:16
RE: deutsche Vintagegitarren - Hopf, Lang, Hohner, Framus usw. antworten

habe ne alte hoyer les paul ,nun mit nem original obl ,klingt gut


bolijack
Guitar-Anfänger

Beiträge: 41


09.04.2007 14:47
RE: deutsche Vintagegitarren - Hopf, Lang, Hohner, Framus usw. antworten

Wie andere hier, machte ich meine ersten Gitarrenschritte in den 60ern. Meine erste "Jazzgitarre" mit der ich in einer Tanzkapelle dudelte, war ein namenloses Ding, indifferenter Ton, grober Hals, Saitenlage, die einen Kraftmeier herausforderte, aufgeklebtes Pickup. Dann kam ich zu einer gebrauchten Arnold Hoyer Attila Zoller mit Framus Pickup: Dezenter Jazzton, Hals immer noch etwas heavy, aber perfekte Saitenlage, wenn entsprechend eingestellt. Und die Sunburst- Färbung: ein Traum, das ging vom hellen Violinbraun zum tiefen Schwarz an den Rändern.
Und dann dings auf Tournee in Germany. Dafür kaufte ich mir ne Hagstöm "Bat" (das Modell in meinem Porträt). Weiss gar nicht mehr, wie ich das Geld dafür auftrieb, war für damalige Verhältnisse sackteuer. Die Gitarre wäre einen eigenen Thread wert. Diese Modell gehen heute zu Spitzenpreisen an Auktionen weg, weil nur wenige überlebten. Heute begnüge ich mich mit Paula- und Tele Kopien.....

 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz