Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.836 mal aufgerufen
 ...Babble-Room...
Seiten 1 | 2
BF79 Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 739

02.04.2006 16:21
#16 RE: Internationale Musikmesse Frankfurt/a.M. 29.03.2006 - 01.04.2006 Antworten
Hier meine Eindrücke:

Generell ist die Messe finde ich nicht so toll geeignet, um sich Gitarren anzusehen. Da fehlt einfach ein wenig die Ruhe. Deswegen mehr zu Amps als zu Gitarren. Bei dem ganzen Overkill habe ich mit Schrecken gemerkt, daß mich schöne Ahorndecken gar nicht mehr anmachen. Auf Fotos sieht's toll aus, aber wenn man davor steht macht es keinen Eindruck mehr auf mich. Viele extrem gebeizte Decken wie z.B. bei PRS oder Siggi sehen nur noch künstlich/plastikmäßig aus. Da ist kein Leben mehr drin. Sehr gut gefallen haben mir Rahbek Guitars aus den Niederlanden, unbedingt anschauen wenn man nach Strats und Teles sucht! Haar Strats klingen auch umwerfend und spielen sich toll, Vigier baut tolle Superstrats. Noch ein Highlight war eine Nik Huber LP, einfach eine tolle Gitarre und spitzenmäßig verarbeitet! Die Relic-jobs vom Fender Custom Shop sehen übrigens immer noch schlimm aus. Bass Labs habe ich nicht gesehen, schade. Die waren wohl ganz hinten in der Ecke, aber als ich sie dann auf dem Plan gefunden habe, war's schon wieder Zeit zu gehen. :( Ich wollte auch diese finnischen Gitarren von Ruokangas antesten, aber da war grade zu viel los. In der G&B stand was über deren speziell getrocknetes Holz, vielleicht habt ihr's gelesen (das Holz wird in so einer Art "Sauna" bei hoher Luftfeuchtigkeit sehr stark erhitzt).

Los gings bei Diezel, alle Amps waren da und noch dazu eine Schallkabine. Es gibt ein neues Cab mit G12K. Da hing ein Herbert dran - und das hat noch nen Tick mehr geblasen. Die G12K sind heller und tighter als z.B. V30. Der Schmidt ist ein toller kleiner Amp, der alles zwischen Clean und ordentlichem Crunch abdeckt - ohne Master Volume! Beim Einstein gefällt mir der 100W einen Tick besser als die 50 Watt Version, der Combo rockt aber auf jeden Fall! Daß ich die Amps mag sollte klar sein - deswegen habe ich ja einen. Irgendwann machten die Ohren schlapp - war wohl nicht die beste Entscheidung das als erstes zu machen...

Nächster Stop war THD. Der Flexi ist schon ein Meisterstück. Nicht einfach ein Plexi Klon sondern verfeinert und dank der sehr sinnvollen Knöpfe auch deutlich vielseitiger. Danach noch den Univalve angetestet: aus dem kleinen Amp kommen sehr hochwertige Sounds raus. Es klang sehr Marshallig, k.A was für Röhren drinne waren - der schluckt ja fast alles. Die integrierte Hotplate macht einen guten Job, ohne wird er erstaunlich laut. Für mich wäre das der perfekte Amp für daheim und zum aufnehmen. Wirklich sehr, sehr feine Amps. Andy Marshall und seine Frau sind auch sehr freundlich, wir haben uns nett unterhalten.

Dann standen wir plötzlich vor dem Krank Stand. Nach dem ganzen Wirbel mussten die natürlich getestet werden. Ich sag so was zwar selten, aber die Kranks sind absoluter Müll. Alle. Und das ist kaum noch eine Geschmacksfrage. Die Jungs am Stand hatten Sweep auf 0 (der Knopf macht einen Sound wie ein 200EUR-Transistor Verstärker wenn aufgedreht), Bass und Mitten auf 10. Alles andere klang nämlich noch schlimmer. Wir haben uns wirklich Zeit genommen und alle durchgetestet. Das einzig nette was ich sagen kann ist, daß der Chadwick ein oder zwei halbwegs erträgliche Sounds hat und die anderen zwei eine Art modernen Clean Sound abliefern (bissle basslastig und steif).

Bei Brunetti gab es einen neuen Amp, der mit verschiedenen Röhren in der Endstufe kommt: 6V6, EL34 und 6L6. Besonders angetan hat es mir die 6V6 Version, mit den anderen wurde ich nicht so warm. Der 6V6-Amp hat erstklassige Clean und Crunch Sounds, High Gain ist aber nicht drinne. Wer den mal sieht, der sollte unbedingt einstöpseln! Ein Chassis war übrigens ausgebaut: sehr guter und schöner Aufbau!

Ich habe auch noch eine Menge anderes Zeug gesehen, aber das waren meine Highlights und so langsam geht mir auch die Puste aus...

VHT und Bogner waren nicht da, Mist! Abends war noch ein kleines Treffen, bei dem auch ein CLX war. Also endlich mal einen VHT gehört. Ein sehr cooler Amp. Er ist steif, aber längst nicht so schlimm wie ich befürchtet habe. Trocken, schnelle Ansprache und relativ hell. Man kann schöne knackige Rocksounds rausholen, ich würde sogar sagen er ist für Rock noch besser als für Metal. An den Clean kann ich mich leider nicht mehr erinnern.

Puh, das hört sich ziemlich chaotisch an. Aber so ist es auf der Messe immer, so viele Eindrücke komprimiert in wenige Stunden. War ein schöner und langer Tag.

Gruß, Axel

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

02.04.2006 17:19
#17 RE: Internationale Musikmesse Frankfurt/a.M. 29.03.2006 - 01.04.2006 Antworten

mensch axel, da hast du dir ja richtig arbeit gemacht - schon mal vielen dank dafür. ich kann dich verstehen, nach einem tag musikmesse klingeln mir auch immer die ohren und ich habe das gefühl, ich hätte den ganzen teutoburger wald durchquert - deshalb habe ich mir das dieses jahr nicht angetan..... waren eigentlich die boogies auch da oder haben sie es dank des neuen so furchtbar engagierten vertriebs verpeilt?



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.

BF79 Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 739

02.04.2006 18:23
#18 RE: Internationale Musikmesse Frankfurt/a.M. 29.03.2006 - 01.04.2006 Antworten
Boogie hatte einen riesen Stand zusammen mit PRS (Paul Reed Smith war übrigens auch da). Das einzig neue war aber soweit ich das sehen konnte der Roadster. Wie ich das kapiert habe, ist das mehr oder weniger ein abgespeckter Roadking. Ausser daß nicht ganz so viele Kombinationen mit den Endröhren gehen ist mir aber kein großer Unterschied aufgefallen. In der Mitte vom Stand hat leider ständig jemand genudelt, so daß nix mit anspielen war.

Hat sich übrigens jemand den Namen von dem blauen Midi-Board am Engl Stand gemerkt? Wollte mir das grade noch mal in Ruhe anschauen, aber ich find' die Prospekte nicht mehr.

Gruß, Axel

Haro292 Offline

Administrator


Beiträge: 1.033

03.04.2006 12:36
#19 RE: Internationale Musikmesse Frankfurt/a.M. 29.03.2006 - 01.04.2006 Antworten
Danke Axel, toller Bericht. Da kann man ja in den nächsten Wochen und Monaten seinem Dealer wieder vile Besuche abstatten, hat sich ja doch einiges getan.

Haro
__________________________________________________

Wenn dich das Leben tritt, tritt zurück

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz