Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 2.645 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Effects Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
krischelmann
Guitar-Anfänger

Beiträge: 24

13.03.2006 09:59
ART SGE Mach II antworten

Hallo zusammen.

Bin seit heute neu im Forum und echt gespannt, wie die Sache so abläuft. Vielen Dank lemmi für den Tipp.

Tja, habe ein Problemchen mit meinem SGE Mach II. Vor gut 15 Jahren gekauft, stellen sich nun erste Widerlichkeiten ein. Scheinbar verabschiedet sich gerade der "Mix-Schiebepoti". Habe auf jeden Fall starke Signalschwankungen in der Mittelstellung (Effekt-Mix 50%). Meine Überlegung, den Poti und am besten auch noch die beiden weiteren (input, output) auszutauschen, war leider bis dato nicht erfolgreich, denn es gibt den Händler nicht mehr, bei dem ich das SGE erworben hatte, es gibt den deutschen Vertrieb nicht mehr (zumindest habe ich PME Autio nicht mehr ausfindig machen können) und der Hersteller "artproaudio.com" will von so "alten Teilen" natürlich nichts mehr wissen.

Hat vielleicht jemand von euch `nen Tipp, wo ich entsprechende Potis beziehen kann bzw. ist das Problem evtl. bekannt? Darüber hinaus müsste ich im Vorfeld die gespeicherten Sounds irgendwie sichern, bevor das SGE zur Reparatur geht. Bin leider nicht im Besitz eines Atari. Wie kann ich die Sounds sichern und später ggf. wieder einspielen.

Wäre super, wenn ich mit eurer Hilfe einen Schritt weiterkäme.

Gruß
krischelmenn


Jogi
Administrator

Beiträge: 1.915


13.03.2006 10:23
RE: ART SGE Mach II antworten

Erst einmal willkommen im Forum und ich hoffe doch sehr, dass lemmi Dir den richtigen Tip gegeben hat. Deiner Problematik werden wir uns hier ganz sicher annehmen



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/


Bierschinken
Globaler Moderator

Beiträge: 1.069


13.03.2006 15:43
RE: ART SGE Mach II antworten

Ich kenne das Gerät nich, aber vll. helfen ein paar Foto´s evt. auch vom Inneren des Gerätes, damit man die Teile gut sieht.


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!


krischelmann
Guitar-Anfänger

Beiträge: 24

13.03.2006 16:11
RE: ART SGE Mach II antworten

Hallo Bierschinken.
Eigene Fotos gibt´s noch keine vom SGE, werde ich noch erstellen. Hier schon mal ein pic vom SGE, damit du siehst worum es sich dabei handelt (ich hoffe, die Datei wurde sauber hochgeladen). Die Schiebe-Potis befinden sich auf der Front ganz rechts. Doch zunächst ist es wahrscheinlich erforderlich zu wissen, wie ich die Presets gesichert bekomme.
Das einzige was mir Anschluss-technisch zur Verfügung steht sind: Input (Klinke, left + right), Output (Klinke, left + right), Remote (Klinke), Midi (5-Pol-Buchse, Input + Output). Das war´s auch schon.


Angefügte Bilder:
art_sge mach II.gif  
BF79
Globaler Moderator

Beiträge: 739


13.03.2006 16:49
RE: ART SGE Mach II antworten
Hui - passende Schieberegler zu finden könnte u.U. schwer werden. Du musst das Ding wirklich dafür aufmachen, genau herausfinden was Du brauchst und dann Kataloge wälzen...

Hängst Du sehr an dem Gerät?

Gruß, Axel

krischelmann
Guitar-Anfänger

Beiträge: 24

13.03.2006 17:03
RE: ART SGE Mach II antworten

Hi Axel.

Na ja, was heißt dran hängen?
Steckt zum einen halt viel Arbeit drin, die Sounds einzurichten und zum andern hat das SGE irgendwann mal richtig viel Schotter gekostet. Musste ich ne Menge Musik machen, um das Teil zahlen zu können.
Spaß beiseite. Ich würde das SGE schon gerne weiterhin nutzen, überlege mir allerdings auch mich mittelfristig wieder in die analoge Welt zu begeben. Doch das ist ne andere Sache.

krischelmann


TestTubeBaby
Powerchordspieler

Beiträge: 89


13.03.2006 20:14
RE: ART SGE Mach II antworten

Zitat von krischelmann
...Darüber hinaus müsste ich im Vorfeld die gespeicherten Sounds irgendwie sichern, bevor das SGE zur Reparatur geht. Bin leider nicht im Besitz eines Atari. Wie kann ich die Sounds sichern und später ggf. wieder einspielen...

Hi krischelmann,

mir fällt spontan da nur SoundDiver ein.
Aber reichlich teuer.Ich schau mich mal um,ob's was im Free- oder Sharewarebereich gibt.

Gruß
Frank




Das Leben ist...
...wie eine Schüssel voller Kettensägen


Bierschinken
Globaler Moderator

Beiträge: 1.069


13.03.2006 21:28
RE: ART SGE Mach II antworten

Wie BF79 schon richtig meinte müsste man das Gerät mal aufschrauben und mal reingugn was das denn genau für Regler sind, je nachdem könnte man da Fader ausm DJ-Bereich nehmen aber da muss man erstmal sehen was da drin steckt.


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!


lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


15.03.2006 00:13
RE: ART SGE Mach II antworten
In Antwort auf:
Darüber hinaus müsste ich im Vorfeld die gespeicherten Sounds irgendwie sichern, bevor das SGE zur Reparatur geht.

...muß nicht unbedingt sein, wenn die schieberegler auf der platine sein sollten, kann man die auch komplett ausbauen und muß halt nur darauf achten, daß die eprom-batterie drinbleibt, denn die puffert den speicher.

falls sie mit kabeln verbunden sind, kann eigentlich ohnehin nicht viel passieren. problematischer wird sein, passende von der bauform und den werten zu finden - bei uns in mainz gibts aber einen sehr gut sortierten elektronikladen, der hat mir bisher alles besorgen können, was ich brauchte - und das ist manchmal nicht ganz einfach, wenn dir zum beispiel (ist mir halt vor einem jahr passiert) bei deinem alten boogie mk1 ein 550V-kondensator abraucht - die meisten läden führen nur bis maximal 400V....



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!
wie fliegt ein drummer aus einer band? - "jungs, ich hab´ da mal `nen song geschrieben."....
gitarristen bekommt man leiser, wenn man ihnen noten vorlegt...
krischelmann
Guitar-Anfänger

Beiträge: 24

15.03.2006 10:31
RE: ART SGE Mach II antworten

Hallo lemmi.
Danke für den Tipp. Wie heißt denn der gute Laden. Hier in Trier gibt´s übrigens auch so einen. Vielleicht erinnerst du dich noch an "Elektronik Weisstroffer". Die konnten mir jedoch leider nicht in Sachen Potis weiterhelfen.
Wahrscheinlich hast du recht, dass man evtl. auch einen Batterieausbau ohne die Potis auszutauschen durchführen kann. Jedoch scheint mir ne Sicherung der Sounds nach nunmehr schon 15 Jahren SGE-Besitz durchaus angebracht. Denn wer weiß, wie lange die Stützbatterie noch ihren Dienst tut. Ist wahrscheinlich wie beim PC: Genau dann, wenn du das Ding am dringensten brauchst, gibt die Batt ihren Geist auf.
Also, ich denke, einhergend mit dem Poti-Tausch möchte ich schon gerne eine (ich nenne es mal) Grundüberholung des SGE durchführen, damit nochmal ne Zeit lang Ruhe ist.
Habe zwischenzeitlich ARTproaudio und TASCAM (deutscher Distributor) angemailt. Mal schauen, was dabei rauskommt. Darüber hinaus werde ich mich wohl (wenn auch ungern) etwas mit dem Thema Midi beschäftigen müssen. Vielleicht gibts ja irgendwo einen preiswerten Midi-Editor, einen schönen Adapter und schon hängt das Ding an meinem PC, wer weiß.
Mal abwarten was die Jungs so schreiben.


TestTubeBaby
Powerchordspieler

Beiträge: 89


17.03.2006 21:56
RE: ART SGE Mach II antworten

Zitat von TestTubeBaby
Zitat von krischelmann
...Darüber hinaus müsste ich im Vorfeld die gespeicherten Sounds irgendwie sichern, bevor das SGE zur Reparatur geht. Bin leider nicht im Besitz eines Atari. Wie kann ich die Sounds sichern und später ggf. wieder einspielen...

Hi krischelmann,
mir fällt spontan da nur SoundDiver ein.
Aber reichlich teuer.Ich schau mich mal um,ob's was im Free- oder Sharewarebereich gibt.

Falls noch aktuell:
Alle Einstellungen des ART SGE Mach II müßten per MIDI als SysEx-Dump in einer Sequencer-Software oder
mit MidiOx aufzuzeichnen sein.

MfG
Frank



Das Leben ist...
...wie eine Schüssel voller Kettensägen

woran erkennst du,dass ein schlagzeuger zu besuch kommt? -> er wird schneller beim anklopfen


 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz