Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 3.047 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Amplifiers & Cabinets Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Angusjr
Guitar-Anfänger

Beiträge: 37


02.07.2006 17:49
PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

Hallo!
Bin mir gerade ein Rack am zusammenstellen und hätte da mal eine wichtige Frage. Bisher bestand mein Equipment aus einem Marshall JCM 2000 Topteil und einer 4x12er Marshall Box. Normal halt. Mittlerweile habe ich mir den JMP1 Preamp (ausnahmsweise mal von Marshall...) zugelegt - ein echt geniales Teil! Als Endstufe benutze ich zur Zeit noch mein altes Topteil. Da die Konstruktion aber alles andere als stabil aussieht, möchte ich mir alles schön kompakt in ein Rack packen (Es werden auch noch weitere 19"-Geräte folgen). Dann brauche ich natürlich eine schöne Endstufe (allein aus Transportgründen). Jetzt ist die Frage, wer schon Erfahrungen mit PA-Endstufen in Gitarrenracks gemacht hat. Lohnt sich das? Gibt es schwerwiegende Unterschiede? Ist davon abzuraten? Wie stark darf die Endstufe maximal sein? Ich weiß, dass es sehr gut funktioniert, da ein Bandkollege das auch seit einiger Zeit so handhabt. Aber gibt es dabei nachhaltige Probleme oder ist es auf die Dauer schädigend? Fragen über Fragen, die alle eine Antwort suchen...
Passende Endstufen habe ich jede Menge zur Auswahl, da ich in einer Firma arbeite, die unter anderem komplette PA-Systeme über Internet verkauft. Auswahl habe ich also genug. Bin da übrigens auch für die wenigen Gitarren zuständig, die wir seit kurzem verkaufen. Und zwar nennt sich die Herstellerfirma "Dimavery". Kann damit einer was anfangen? Sind die Teile gut verarbeitet? gut bespielbar? Wer sich die Gitarren mal anschauen möchte, kann sich gerne einmal unter http://www.etc-shop.de umsehen.
Also, tippt euch die Finge wund...


Bierschinken
Globaler Moderator

Beiträge: 1.069


02.07.2006 18:37
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

hi,
also grundsätzlich geht das mit ner PA-Endstufe, da musst du lauschen ob dir das klanglich passt.
Leistung sollte so zwischen 100-300Watt liegen, darüber hinaus iss ja kein Ding aber 100Watt sollte sie minimum bringen.
zusätzlich solltest du drauf achten dass die Endstufe Klinkenbuchsenanschlüsse hat (6,3mm), idR haben die Dinger ja Speakons.


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!


lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


03.07.2006 10:43
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

recht hat er - und richtig lustig wirds dann mit einer stereo-endstufe. die meisten modernen marshall boxen kann man ja stereo fahren und wer sich das mal angetan hat (chorus, ping-pong delays etc. pp.) will das - glaube ich - nicht mehr missen.....




...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.


Angusjr
Guitar-Anfänger

Beiträge: 37


03.07.2006 18:01
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

Ok, mit Klinkenbuchsen wird`s eng, aber das sollte das kleinste Problem sein. Passende Adapterkabel gibt`s zuhauf. Das mit dem Anschluss wäre auch meine nächste Frage gewesen: Ich kann doch die Endstufe auch brücken und mit voller Leistung im Monobetrieb fahren, denn auf so Effektspielereien kann ich getrost verzichten...

Soll ich die Endstufe denn dann immer volles Rohr aufreißen und die Lautstärke quasi nur über den PreAmp regeln?


Bierschinken
Globaler Moderator

Beiträge: 1.069


03.07.2006 21:18
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

Jo Adaptern geht auch.

Bloß nicht die Endstufe aufreissen!!!
Du stellst eine fixe Lautstärke an deinem Preamp ein und den Rest regelst du über den Master der Endstufe.


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!


Vanillekönich Of Terror
Guitar-Experte

Beiträge: 657


04.07.2006 01:01
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

Kauf' Dir lieber 'ne anständige Röhrenendstufe. Die kannst Du auch leicht anzerren, was wärmer und voller klingt, als PA-Transistortechnik.
Da Du scheinbar auf den Marshallsound stehst, würde ich an Deiner Stelle die hier mal in Augenschein nehmen:

Zwei 50 Watt Tops in einer Endstufe. Läßt sich mit Multieffekten super Stereo fahren.
Ich hab' das Vorgängermodell. Geb' ich niemehr her! Hält wacker bei allen Eventualitäten. Hatte ich noch keine Reparaturen oder Probleme mit.




GreetZ!

Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!


Angusjr
Guitar-Anfänger

Beiträge: 37


04.07.2006 18:31
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

Sicher hätt ich gerne ne gute Röhrenendstufe. Nur wer bezahlt? Zur Zeit spiele ich ja noch über meine Endstufe vom Marshall Top. Das geht auch, ist aber alles andere als praktisch. Mal schauen, wie ich das mache... Danke für die Antworten, hat mir schon gut geholfen!


Bierschinken
Globaler Moderator

Beiträge: 1.069


05.07.2006 00:48
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

@King: Sry du, aber so´ne Endstufe bekommst du net zum anzerren, das ist brutalst laut und ich glaube auch dass das klanglich niemand(kaum einer) möchte


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!


Vanillekönich Of Terror
Guitar-Experte

Beiträge: 657


05.07.2006 19:36
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

Stimmt nur bedingt. Das Geheimnis der Marshall Monoblöcke ist, daß sie aus quasi 2 Topteilen bestehen. Und wenn Du die bis über 3/4 aufmachst dann zerrt die auch und klingt in etwa wie'n voll aufgerissenes JCM 800 50 Watts Top. Um matschen zu vermeiden ist der Presence-Regler da. Das war mit ein Grund warum ich mir die 9100 damals gekauft habe! Ich hatte keinen Bock immer 2 Tops mit rumzuschleppen.
Komm mal vorbei und ich führ's Dir vor! Aber ohne Gehörschutz, gelle!



GreetZ!

Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!


Steve Vai
Riff-Player

Beiträge: 115


07.07.2006 11:16
RE: PA-Endstufe im Gitarrenrack? antworten

hätte ich das gewußt!?! ich habe gerade mein Mesa Boogie Strategy 400 & Meine Rivera TBR-1 verkauft!! na die hätten dir erstmal dir ohren weg gepusstet. naja, natürlich war das eine preis frage auch!

aber, wenn man unbedingt mit eine PA endstufe Arbeiten möchte?, nimm das hier für Baremünze!........schau doch mal ins Ebay USA an! der Dollar ist in vergleich zum euro sehr gut jetzt. Die meisten endstufen sind 110-230V schaltbar, und schau dir dochmal eine Crown Endstufe an! der DC 300 z.Bleistift! der ist 150watt pro seite und der haut dich auch weg! Röhren Power! und sau schwer!

http://cgi.ebay.com/Crown-DC-300-A-Power...1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.com/CROWN-DC-300A-DC-300...1QQcmdZViewItem


Kill The guy with the Ball!


 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz