Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 6.229 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Theorie + Praxis Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Roswell
Saitenhexer

Beiträge: 1.592

14.01.2006 16:48
Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten
Der Capodaster ("Capo") zählt zu den wichtigsten Utensilien die man für die Gitarre braucht. Aber aufgepasst, es gibt sehr viel schlechte Capo's die die Gitarre beschädigen können!
Die Zeiten in denen der Capo verpönt war sind "Gott sei Dank" vorbei.
Die zusätzlichen Möglichkeiten und die möglichen Vereinfachungen sind enorm. Man kann sich beim spielen der Grundakkorde mehr auf die rechte Hand konzentrieren und Techniken wie Hammering-On, Triller u.s.w. besser realisieren ohne sich einen Knoten in die Finger zu machen. Wann der Capo eingesetzt wird, muß jeder selbst im Einzelfall entscheiden. Es gibt aber ein paar sinnvolle Situationen.

1. Tonarten mit sehr vielen Barre'-Griffen
2. bessere Akkordfolge, besondere Techniken, bestimmter Basslauf u.a.
3. Schwierigkeiten beim Gesang
4. klangliche Veränderungen in einer gleichen oder anderen Tonart
5. bei der Zupftechnik ergibt sich ein besonderes Klangbild wenn die Töne etwas höher sind
6. Zusammenspiel von mehreren Gitarren Siehe Beispiel!

Git. 1 ohne Capo D G A
Git. 2 Capo 2. Bund C F G
Git. 3 Capo 5. Bund A D E
Git. 4 Capo 7. Bund G C D
Git. 5 Capo 10. Bund E A H
Git. 6 Capo 12. Bund D G A

Macht schon mit zwei Gitarren tierisch Spaß! Probiert es mal!

Die Capodastertabelle findet man in vielen Büchern. Allerdings in den meisten Fällen, ohne den geringsten Hinweis darauf, was man damit eigentlich anfangen kann. Hier ein paar Tip's!

1. Man behält den Akkord bei und sucht mit dem Capo eine bessere Tonart für den Gesang.
2. In der Tabelle kannst du feststellen, welchen Akkord du das Griffbrett aufwärts spielen mußt, um in einer Tonart zu bleiben. Ist also eine Art Grifftabelle für Barre'-Griffe.
3. Du kannst mit der Tabelle einen Song in eine andere Tonart umschreiben.
4. Einen Song mit den Griffen D G A in der gleichen Tonart, aber mit anderen Akkorden spielen.

Schreibt mal was ihr so alles mit dem Capo und der Capo-Tabelle anstellt. +++Roswell+++

Bierschinken
Globaler Moderator

Beiträge: 1.069


14.01.2006 20:37
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten

Ich ziehe mittlerweile in erwägung einen Kapodaster zu kaufen, allerdings bin ich mir überhaupt nicht sicher welcher gut ist? Kannst du mir welche empfehlen oder von welchen abraten?

Was ist von dem ´´G-7th´´ zu halten?


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!


zombie
Riff-Player

Beiträge: 175

15.01.2006 02:58
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten

nen guter capo is imho der 3rd hand capo

allerdings bin ich einer von den menschen die nen capo absolut sinnlos finden (achja capo am 12 bund is ja wohl pervers O_o)

in dem haus hier sind 2 gitarristen und kein capo :D (obwohl mein dad sicher 40-50 jahre++ spielt (kA wie lang genau aber das reicht wohl sicher noch nich ^^)


lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


15.01.2006 13:46
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten
ich habe kapo immer für ein anfängerteil gehalten und abgelehnt. parallel habe ich 15 jahre lang versucht, herauszufinden, wie don felder das intro von "hotel california" mit der zwölfsaitgen spielt, ohne sich die finger zu brechen - irgendwie hat da immer ein finger gefehlt. und dann kam der große tag: am 27.06.1996 war es soweit - die eagles beginnen ihr konzert zur hell-freezes-over-tour mit geanu diesem song und don felder steht mit seiner weißen gibson eds1275 allein auf der bühne und beginnt den song - und da traf mich der schlag der erkenntnis - er hatte einfach ein kapo auf dem siebten bund - von wegen anfängerteil.....

ich empfehle übrigens shubb.



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!
zombie
Riff-Player

Beiträge: 175

15.01.2006 14:00
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten

also wenn ich mir jetz spontan das gp file davon hol seh ich da beim intro kein 7 bund *verwirrt bin*

aber wenn du wirklich was zum fingerbrechen willst schau dir das preludium für laute von bach an :D


lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


15.01.2006 14:10
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten

der song ist in h-moll und der spielte live e-moll in kombination mit kapo auf dem siebten - vielleicht sind die bei gp ja auch blind wie ich *lol*



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!


Hans_3
Guitar-Anfänger

Beiträge: 31

16.01.2006 04:26
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten
@Zombie_

Dein GP-File enthält eben nur eine von 2 bis 3 Gitarren, die je nach Version am Intro klanglich beteiligt sind. Mach' bitte nicht den Fehler, GP-Sachen als "Das Original" anzusehen.

Es ist einfach so, dass per capo Klangwirkungen genutzt werden können, die ohne capo greiftechnisch nicht möglich sind. Z.B. lässt sich dieses spezielle Dur-7-Voicing ohne Capo ausschließlich in H und ein keiner anderen Tonart spielen:

-----------2-------------
--------0----0-----------
------2---------2--------
---1--------------------
2------------------------
-------------------------

Es geht beim Capo als nicht ausschließlich um den Aspekt "einfacher greifen", sondern im kreativen Sinne darum, Stimmfolgen und Klangwirklungen zu ermöglichen, die ohne caop nicht möglich sind.

Gutes Beispiel sind auch die spanischen Voicings. Dies hier

0--0--0----------
0--0--0----------
0--0--0-----------
5--4--2------------
7--5--3--------------
-----------------

ist ohne Capo in einer anderen Tonart einfach nicht spielbar.

Ebenso kriminell wird es, wenn man mit Git. einen Saxophisten begleitet. Da spielt sich fast alles in B-Tonarten ab. Da sind ebenfalls viele auf der Gitarre gut klingende und füllende Vocings ohne Capo kaum machbar. Leere E-Saite, leere H-Saite stehen ohne Capo dann als Grundtöne nämlich nicht zur Verfügung.

zombie
Riff-Player

Beiträge: 175

16.01.2006 13:11
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten
ok das spanische lass ich dir durchgehen(bei 54 tun einem schon die finger weh wenn man das transponieren will, 75 is eindeutig unmöglich (es sei denn man spielts ne oktav höher) saxophonhab ich noch nie probiert aber das dur 7 voicing is greifbar :D (darf man halt nich barret greifen und muss mit zeigefinger d + h saite greifen) das wär was für ne gitarre mit small frets (ich hab jumbo oder medium *nich genau weiß*)

edit: und nen schmalen hals sollte die git dazu haben (das mit oktav funzt nämlich nich wirklich gut wenn man soweit hoch greifen muss ^^)

Roswell
Saitenhexer

Beiträge: 1.592

05.03.2008 02:01
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten
Hier ein paar hilfreiche Links zum Thema und falls in der Literatur nicht ausgewiesen.

Link: http://mitglied.lycos.de/Pegasus3000/kapodastertabelle.htm

Link (pdf Format): http://www.guitar4you.de/tools/docs/kapotabelle.pdf

Link (pdf Format): http://haweso.ch/dokumente/transponiertabelle.pdf

Link: (pdf Format): http://musik.dwi-eschweiler.de/PDF/Capodastertabelle.pdf

+++ Roswell +++
Roswell
Saitenhexer

Beiträge: 1.592

10.03.2008 03:18
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten
Video1: http://www.youtube.com/watch?v=q-8iyFrMCUQ

Video2: http://www.youtube.com/watch?v=UWGsFM0VcYo

+++ Roswell +++
Ivane
Guitar-Solist

Beiträge: 293


24.02.2009 19:29
RE: Der Capodaster und die Capodastertabelle antworten

Früher waren sie wohl nicht gern gesehen? Warum eigentlich? Sieht man aber doch oft heutzutage die Dinger.


*** Ivane ***
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz