Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.587 mal aufgerufen
 ....Let`s talk about....
Seiten 1 | 2
Klampfenhans Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 293

25.01.2006 17:08
Preise für Gibson Les Pauls Antworten

Ich weis, ich weis, in anderen Foren gibt es tausende von Diskussionen über die Preispolitik von Gibson. Ich will jetzt aber einen ernsthaften Thread aufmachen, in dem sachlich darüber diskutiert wird, ob 2500€ für eine Les Paul Stnd. gerechtfertigt sind. Klar, eine Gibson Les Paul ist eine super Gitarre, aber muss so viel Geld wirklich sein? Wie denkt ihr darüber?

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

25.01.2006 17:20
#2 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

Ich als Gibson Fan und Spieler sage dir ganz ganz deutlich:

die Epiphone Elitist bieten das selbe außer dem Namen und zwar billiger. Nein, 2500€ müssen nicht sein, das entsteht aber auch dadurch, dass in Amerika die Löhne höher sind als in Japan wo Tokai, Epi, Edwards (by ESP) herstellen.

Ich finde deren Gitarren genauso gut, aber eine Gibson ersetzen sie einfach nicht, denn Gibson ist Legende, Gibson ist Rock´n´Roll pur und dafür leg ich dann auch gern mal einen Tausender mehr hin wenn ich das Geld habe

Aber mehr als diese eine Gibson die ich habe würde ich mir nicht mehr kaufen, ich habe die Legende, jetzt geht es mir nicht mehr um Namen

Haro292 Offline

Administrator


Beiträge: 1.033

25.01.2006 17:23
#3 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

Ich bin ganz klar der Meinung, dass die Gibson Preise und ganz besonders bei der Les Paul maßlos überzogen sind. Sicher liegt es auch ein wenig an dem Gibson Hype der im Moment zu herrschen scheint. Aber wenn man sich nur einmal den Preisunterschied zwischen der Standart und der Studio ansieht, kommt man doch ins grübeln, warum hier ein Unterschied von 900 € möglich ist. Sicherlich ist die Standart im Detail die bessere Gitarre, aber 900 € zeigt mir das die Standart ganz klar zu hoch gehandelt wird, denn dieser Unterschied ist für mich unerklärlich.
Vielleicht sagen sich die Gibsonleute ja, wenn der PRS soviel Geld für seine Gitarren kriegt, können wir das auch.
Ich muss aber sagen, solange es noch genug Kunden gibt, die bereit sind soviel zu bezahlen, kann ich Gibson gut verstehen.

Haro

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

25.01.2006 17:31
#4 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

Die Studio ist lediglich etwas weniger knurrig, das macht sie nicht schlechter, es macht sie anders

Klampfenhans Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 293

25.01.2006 17:35
#5 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

In Antwort auf:
Die Studio ist lediglich etwas weniger knurrig, das macht sie nicht schlechter, es macht sie anders

... und sie hat kein Binding, was sie denke ich auch um einige Hunderter günstiger macht.

Haro292 Offline

Administrator


Beiträge: 1.033

25.01.2006 17:35
#6 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

ich habe ja auch ganz bewusst nur von besser im Detail geschrieben, Binding etc. Und das sie nicht schlechter ist, bestätigt ja auch mein Unverständnis für diesen enormen Preisunterschied.


Haro

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

25.01.2006 17:41
#7 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

Das die Standard edler ist, darum muss man sich wahrlich nicht streiten. Jetzt kommt zwar sicher gleich Lemmi der sagt, dass man mit einer Studio nicht den typischen LP Sound hinkriegt, aber dem werde ich natürlich klar widersprechen

Man merkt blind, dass meine Studio eine LP ist (okay, war auch ein Sondermodell und teurer als andere Studios), selbst wenn vielleicht eine kleine Nuance anders ist. Aber nach wie vor ist es so, dass jeder einen bestimmten Sound sucht, wenn man ihn in einer Standard nicht findet, dann vielleicht in einer Studio. Wie gesagt, ich rate zu Epi Elitist oder Tokai. Klar, Edwards sollen auch sehr gut sein, aber extra aus Japan bestellen? Ich weiß nicht...

Klampfenhans Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 293

25.01.2006 17:48
#8 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

Was hat deine Studio besonderes, dass sie zum Sondermodell macht?

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

25.01.2006 18:11
#9 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten
1. Limited Edition
2. P90s
3. Trapezoid Inlays (damals bei Studios nicht üblich)
4. Edelstein Farben (Emerald, Ruby, Topaz, Amethyst, Sapphire)

Hoffe sie steigt noch im wert, wurde schließlich nur 2 Jahre gebaut und im internet fast nicht zu finden

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

25.01.2006 22:52
#10 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

der lemmi kommt und widerspricht NICHT *ggg* denn die gem ist einfach ne paula und so klingt sie auch - außerdem hat der lemmi seine humbucker auf seiner standard auch gegen p94er ausgetauscht, so dass nobbies und seine klampfe verdammt ähnlich klingen sollten :-)



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

25.01.2006 22:54
#11 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten
ich spielte eher auf den cm den die Standard dicker sein soll an (wobei ich sagen muss, dass dies dann aber eine VERDAMMT dicke Gitarre sein muss, meine Gem wiegt ja schon 4,4 kg)

Übrigens finde ich die P94 viel schöner, diese cremefarbenen Seifen sind nicht meine Idealvorstellung von schön

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

25.01.2006 22:59
#12 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

ja stimmt schon, ne standard ist etwas dicker und schwerer, meine hat was um die 5 kg, aber soooo viel macht das auch nicht aus, sie spricht vielleicht ein kleines bisschen schneller an, deine gem, aber die wärme hat sie dennoch.



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

25.01.2006 23:30
#13 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

ich stimme haro und den anderen zu - ich halte die preise für paulas mittlerweile einfach für unverschämt. ne klampfe mit ner einigermaßen schönen decke heisst dann classic und kostet fast schon an die 4000 € - das sind 8000 mark, ich habe 1980 1700 mark für meine in natur bezahlt - die ticken heutzutage nicht mehr richtig.



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

Dot Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 307

29.01.2006 14:58
#14 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten

Eine LP war auch so ein Traum.... Angesichts der überdrehten Peise von Gibbson ist er dann sehr schnell geplatzt. Da Weibchen ja nicht nur auf Technik wert legt, sondern auch auf´s aussehen, sollte es schon eine LP Costum in schwarz sein. Sicherlich spielt die enorme Nachfrage und der Name Gibbson hierbei eine große Rolle. Ich denke trotz der Gehaltsunterschiede zwischen USA und Japan wäre es möglich sie günstiger zu veräussern. Dagegen steht wohl Gibbsons Politik. Jetzt spare ich und werde mir irgendwann einen 1:1 Nachbau von Ibanez aus den 70ern zulegen. (Das ging bis ca.82 gut, dann hat Gibbson geklagt und gewonnen.) Es sei denn ich gewinne im Lotto dann wär ich auch bereit 4000€ dafür auszugeben.(Macht sich ausgeprochen gut, soetwas an der Wand zu haben.)

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

29.01.2006 16:35
#15 RE: Preise für Gibson Les Pauls Antworten
In Antwort auf:
Macht sich ausgeprochen gut, so etwas an der Wand zu haben.

....und auf der bühne erst recht



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz