Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 6.101 mal aufgerufen
 Effects
Seiten 1 | 2 | 3
Are you dead yet Offline

Guitar-Solist


Beiträge: 485

02.01.2006 00:13
#16 RE: Multi oder Einzeln? Antworten
In Antwort auf:
wenn ich mir nen multieffekt von korg hole, kann es sein das ich den flanger und den overdrive geil finde aber den rest scheiße...


Jo hast recht. Jetzt wieder spreche ich mich zwar aber zu dem satz muss ich sagen das wenn dir allein 3 Effekt gut gefallen im Effektgerät bsp Bahringer V-AMP
ist es doch billiger ihn sich für 95€ zu kaufen. Als für die Effekte 180€ oder so zu bezahlen und man kann mit ihm Homerecorden usw. . Aber da mir der Sound nicht gefällt von Multis, würde ich mir keins kaufen.

Roswell Offline

Saitenhexer


Beiträge: 1.592

09.01.2006 15:46
#17 RE: Multi oder Einzeln? Antworten
Also ich benutze beide Varianten. In meinem Rack finden sich ein ART DST 80/80, Marshall JFX-1 & JMP-1 an Marshall 30th Anniversary Combo. Bei den Trettminen nutze und bevorzuge ich Teile von MXR und Boss an Marshall 1959 SLP und Vox AC 30. +++Roswell+++

zombie Offline

Riff-Player


Beiträge: 175

14.01.2006 01:57
#18 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

ich würde sagen multis lohnen sich für leute die weniger als 2 jahre spielen und noch nich 100% wissen welchen sound sie jetz machen wollen
wenn man sich dann zb ein zoom gfx-3 oder 5 holt (nein bitte keinen v-amp, das is kein effektgerät, das is ne krankheit) dann hat man halt mal 50 effekte und wenn man mal zeit und langeweilehat testet man die halt mal durch und vl findet man dabei ja etwas das man für seinen sound gut findet (oder mit dem man isch vorstellen könnte irgend ne sequenz besser rüberzubringen)
nen anderer vorteil is das es reine multieffekter ja kaum mehr gibt und sie deswegen noch einige andere nebeneffekte haben (metronom/drum machine sei hier nur am rande erwähnt)
ich würd mir wohl wenn ich geld hätte (Was ich auch schon vorhatte) erstmal nen zoom gfx-5 holen weil ich einfach noch keien wirklich konkreten vorstellungen von meinem sound habe

(yay erster multieffekt pro kommentar)

Haro292 Offline

Administrator


Beiträge: 1.033

14.01.2006 11:13
#19 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

Obwohl ich selbst auch nur Einzeleffekte nutze, möchte ich auch einmal etwas positives zu den Multis sagen.
Zum einen finde ich es schon eigenatig wenn hier bei Boss GT6 und GT8 von Billigmultis geschrieben wird.

Sicherlich gehören die beiden Multis mit zu den Besten auf dem Markt.

Wenn es um dei Effekte geht, sind das schon gute Teile.

Die Zerren in den Multis sind oft nicht so toll.

Was man auch nicht unterschätzen darf sind die Ampsimulationen. Jetzt kommt wieder der Satz "wenn man seinen Sound gefunden hat", aber manchmal macht auch eine Simulation Sinn.

Mein Fazit, alles hat seine Berechtigung auf dem Markt und nicht jedes Multi ist gleich immer schlecht.


Haro

Jogi Offline

Administrator



Beiträge: 1.915

14.01.2006 12:38
#20 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

Haro, ich gebe Dir recht. Gerade diejenigen, die viel covern sind mit einem Multi oftmals sehr, sehr gut bedient.



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/

Roswell Offline

Saitenhexer


Beiträge: 1.592

18.01.2006 12:29
#21 RE: Multi oder Einzeln? Antworten
Haro292 & Jogi! Geb ich euch 100%ig Recht! Wer mal ein ART DST 4 oder ART DST 80/80 in die Finger kriegt, wird bestimmt überrascht sein. +++Roswell+++

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

18.01.2006 13:20
#22 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

das ist ja auch kein wunder - die a.r.t. leute haben früher immerhin mxr gebaut :-)



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

Johnsn Offline

Powerchordspieler



Beiträge: 96

18.01.2006 14:45
#23 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

Ich verwende ein Digitech RP300A Multi. Ist etwas für kleine Budget (bin Student ) aber ich bin schon zufrieden damit. Weils man eben doch viele Sounds rausholen mag. "Hab meinen Sound noch nicht gefunden" *lol*
Freilich verwende ich nicht alle Sounds und die Bedienung ist am Anfang ziemlich kompliziert, sodass das Gitarrenspiel zu kurz kommen könnte. Aber man gewöhnt sich daran und ich denke mal dass selbst bei einem konzentriertem Spiel es nicht so schwer sein kann dass man vor dem Solo Part den mittleren und nicht den rechten Knopf drückt.

Und vor allem trau ich mich zu behaupten dass die DSPs und die Algorithmen schon soweit entwickelt sind, dass man auch brauchbare Zerren rausholt.

------------------------------------------
Safe Horses, ride Cowgirls.
------------------------------------------

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

29.01.2006 17:52
#24 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

um das thema aus aktuellen gründen mal wieder aufzufrischen:

wollte mir ja schon lang ein delay zulegen, aber wenn schon dann ein richtig gutes. Dann schwankte ich aber ob ich nich doch einen Chorus möchte. Beides zusammen wären schon wieder deutlich über 200€ und da dachte ich mir, dass das G-Major doch von sehr vielen Leuten hochgelobt wird. Wäre das dann nicht die vernünftigere Investition?

Und bitte sage jetzt keiner, dass ich antesten soll, der einzige Musikladen in meiner Nähe hat nur Danelectro-Effektgeräte

Mein Antesten besteht in einem 14-Tage-Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen

Bierschinken Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 1.069

29.01.2006 17:59
#25 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

Also dann sprech ich da jetzt mal als User eines G-Major,

Die Chorussounds sind für mich persönlich richtig gut, ich kenne auch jemanden der sie gar nicht mag, aber das ist wie so oft Geschmackssache. Das Delay ist auch klasse, gefällt mir sehr gut und ich hab darüber noch nie schlechtes gehört.

Generell bietet das G-Major sehr sehr gute Sounds, dafür dass es nur so wenig kostet und soviel kann.
Aber irgendwo muss bei dem Gerät ja auch gespart werden...und zwar beim Bedienpanel. Die Regler sind nicht die "Besten" das ist schade aber es lässt sich aushalten.

Als Alternative zum G-Major hätten wir noch das Intellifex aber das kann deutlich weniger.


Kurzum: Stünde ich nochmals vor der Entscheidung und müsste mir Effekte kaufen und müsste dazu auf mein Budget achten würde ich wieder zum G-Major greifen.


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

29.01.2006 18:05
#26 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

das war jetzt tatsächlich mehr als hilfreich, da ich ohnehin nicht mehr brauche als Chorus und Delay (der Rest wäre nur zugabe gewesen die man halt gern annimmt) werde ich mir mal das "Echo Park" von Line6 geben und eventuell noch einen Chorus dazu holen

Wenn mich das aber nicht zufrieden stimmt werde ich eben das G-Major auch noch ausprobieren

Jogi Offline

Administrator



Beiträge: 1.915

29.01.2006 18:07
#27 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

Im ME 50 sind die Effekte wie Chorus und Delay auch einsame spitze



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/

NobbyNobbs Offline

Riff-Player



Beiträge: 167

29.01.2006 18:08
#28 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

das ME50 soll aber umschaltzeiten haben, dass es (wie man in Bayern so schön sagt) der Sau graust

Bierschinken Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 1.069

29.01.2006 18:13
#29 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

Das ME-50 hab ich ausprobiert und war nicht begeistert davon, da nimmt man lieber ein altes GT-3 oder GT-5 die sind imo viel besser.


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!

zombie Offline

Riff-Player


Beiträge: 175

29.01.2006 18:18
#30 RE: Multi oder Einzeln? Antworten

kannst du vom echo park dann bitte mal deine testergebnisse bekanntgeben? *liep guck* ^^
----------------------------------------------------------
yeah it happened one day, way back in the sticks
he picked up his guitar, but he had no pick
so with just a thumb and two fingers he made up some licks,
and fingerpickers took over the world

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz