Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 2.962 mal aufgerufen
 ++Ausführliche Testberichte++
Klampfenhans Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 293

29.10.2006 02:11
Review: Kramer Stagemaster Custom Antworten
Guten Abend, oder besser gesagt gute Nacht zusammen. Wie ja vielleicht einige von euch wissen, bin ich seit August stolzer Besitzer einer Kramer Stagemaster Custom, also einer Superstrat aus den 80ern. Mittlerweile sind also zweieinhalb Monate vergangen, dass ich diese Gitarre habe, und ich denke jetzt ist es an der Zeit, mal ein ordentliches Review zu schreiben.
Zunächst gibts etwas über die Geschichte der Gitarre, anschließend ein paar Stats und Features, und zum goldene Höhepunkt meine persönlichen Eindrücke zu der Gitarre. Ich werde dabei versuchen, sowohl die Stärken, als auch die Schwächen sachlich zu beschreiben, so dass es auch ein Review wird, und keine Anpreisung meiner Gitarre. Ich werde also mein Bestes geben.

Die Gitarre wurde entweder Ende 1986 oder Anfang 1987 gebaut. Leider lässt sich das nicht genau festellen, da die Gitarre keine Neckplatte oder Seriennummer besitzt, bzw. ich hab noch keine entdeckt. Gebaut wurde sie im ESP-Custom Shop in Japan, um anschließend nach New-Jersey verschifft zu werden. Noch heute baut ESP nahezu baugleiche Gitarren, wie z.B. die Horizon: http://www.thomann.de/de/esp_horizon_fr2_stbc_egitarre.htm
Der Neupreis betrug damals ca. 1250 US-Dollar, und war damit so etwas wie das Top-Modell der damaligen Kramer-Gitarren.

Kommen wir nun also zu einigen Features der Gitarre:
Sie ist eine 24-Bündige Neck-throu-body Konstruktion mit original Floyd Rose Tremolo und Schaller Tunern, made in W. Germany. Der Korpus besteht aus Erlenholz, der Hals aus Ahorn. Für das Griffbrett, welches per Binding eingefasst ist, wurde Ebenholz verwendet. Am Steg befindet sich ein schräg eingesetzter SD Jeff Beck Humbucker, an der Hals und Mittenposition jeweils ein SD Vintage Staggered Single-Coil. Bei meiner Gitarre werden die Pickups per 5-Wege-Schalter geschalten, allerdings gab es ursprünglich für jeden Tonabnehmer einen eigenen Kippschalter, welche allerdings von einem meiner Vorgänger gegen den 5-Wegeschalter ersetzt wurden. Dazu gibt es noch einen Volume-Regler, Tone-Poti ist nicht vorhanden, welchen man aber meiner Meinung nach auch nicht braucht (würde bei mir eh immer offen stehen). Erwähnenswert ist noch die Flip-Flop-Blue-Lackierung, welche bei Lichteinfall in purple schimmmert. Der Hals ist ebenfalls in dieser Effektfarbe lackiert.

So, genug mit der Vorgeschichte und den Stats, auf zum wirklich wichtigen:
Der Hals ist relativ dünn, was mir mit meinen kurzen Fingern sehr entgegenkommt. Für mich lässt er sich äußerst schnell und angenehm bespieln, er liegt mir einfach gut in der Hand. Ein Kritikpunkt ist jedoch, dass man trotz neck-throu Halskonstruktion nicht wirklich gut an den 23. und 24. Bund rankkommt.Für mich ist das kein großes Problem, da ich nie mehr als den 22. Bund brauche, für manchen, könnte das aber zum Problem werden.
Beim ersten trockenen anspielen der Gitarre fällt auf, dass sie eine relativ leise Gitarre ist, was sich auch verstärkt und im vergleich mit meiner Ibanez bestätigt. Verstärkt vermittelt die Gitarre einen eindeutigen Klangeindruck. Relativ hell und brillant, mit vielen Obertönen. Ich würde sogar sagen, dass sie einer Strat etwas ähnelt, jedoch mit mehr Obertönen. Im Bassbereich kommt sie sehr ausgwogen rüber. Sie hat nicht den riesen Wumms, wie andere Gitarren, jedoch kommen die Bässe äußerst definiert, was klare und präzise Riffs zulässt, die nie matschen.
Ich würde den Sound, als den klassischen 80er Rock bzw. Metal Sound beschreiben (ältere Bon Jovi Alben, van Halen). Insgesamt eignet sich die Gitarre super für Hard-Rock und Metal. Durch die beiden Single-Coils lässt sich aber meiner Meinung nach auch ein genialer Clean-Sound rausholen, sowie richtig leckere Blues-Sounds. Lediglich im Crunch bereich (richtung ACDC, etc.) ist sie nicht so ganz zu hause. Irgendwie fehlt mir da das Dreckige, allerdings wurde sie ja nicht unbedingt für diesen Sound gebaut.

Ein großer Pluspunkt ist die Verarbeitung. Es funktioniert einfach noch alles einwandrei, egal ob Tuner oder Floyd Rose. Es reicht völlig aus, trotz intensiven Gebrauchs des Floyd sie ein oder zweimal in der Woche nach zu stimmen. Hier wurde einwandfrei Arbeit geleistet.

So, ich hoffe ich habs trotz der späten Stunde hinbekommen, ein einigermaßen ansprechendes Review zu schreiben. Bilder könnt ihr im Bilder eurer Gitarren - Thread ansehen. Feedback und offen gebliebene Fragen sind erwünscht.
Gruß Werner
____________________________________________________
Zitat ausm Musikerboard:
und jez ? sieht fast so aus, als ist der stegtonabnehmer hochgekommen, jez liegen alle saiten auf dem stegtonabnehmer auf. he ? was isn da los ? kann ich die gitarre jez wegschmeißen ? wie kann ich das wieder hinbiegen ? hattet ihr auch schonmal so ein problem ?

Jogi Offline

Administrator



Beiträge: 1.915

29.10.2006 10:42
#2 RE: Review: Kramer Stagemaster Custom Antworten

Hallo Werner,

vielen Dank für die ausführlichen Informationen



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/

BF79 Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 739

29.10.2006 15:39
#3 RE: Review: Kramer Stagemaster Custom Antworten
Super Review, zur eins mit Sternchen fehlt eigentlich nur noch ein schickes Foto. Das schöne an den alten Teilen ist: wenn sie nach zwanzig Jahren noch geil ist dann wird sie's auch für immer bleiben. Die Gitarre ist eh schon ein Klassiker.


Gruß, Axel

Klampfenhans Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 293

29.10.2006 15:45
#4 RE: Review: Kramer Stagemaster Custom Antworten
Für Bilder guckst du hier, Post Nr.9 http://www.jogi-guitarforum.de/t3f17-Bil...itarren-16.html

____________________________________________________
Zitat ausm Musikerboard:
und jez ? sieht fast so aus, als ist der stegtonabnehmer hochgekommen, jez liegen alle saiten auf dem stegtonabnehmer auf. he ? was isn da los ? kann ich die gitarre jez wegschmeißen ? wie kann ich das wieder hinbiegen ? hattet ihr auch schonmal so ein problem ?

Roswell Offline

Saitenhexer


Beiträge: 1.592

04.11.2006 04:27
#5 RE: Review: Kramer Stagemaster Custom Antworten
Klasse Review! Kramer Guitars, bestach schon immer durch ein sehr hohes Qualitätsnivau. Ist eigendlich sehr schade das diese Gitarren heute kaum noch im Handel oder Secondhand zu finden sind.

+++Roswell+++

Shannon Offline

Powerchordspieler



Beiträge: 79

13.06.2010 16:58
#6 RE: Review: Kramer Stagemaster Custom Antworten

Wirklich eine sehr interessante und schöne Gitarre. Macht gleich Lust auf mehr. Habe hier auch noch Fotos ausmachen können. Super Review!



Shannon

Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil! (Albert Einstein)

Guitarsen Offline

Registrierter User

Beiträge: 3

11.05.2011 12:49
#7 RE: Review: Kramer Stagemaster Custom Antworten

Hey Werner!
Vielen Dank für diesen Review - das scheint wirklich eine sehr interesannte Guitarre zu sein. :)

 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz