Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden


Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login

Online ? | Mitglieder | Impressum | Jogi`s Progforum
Guitarlinks | Link-Partner | Bilder hochladen | FAQ | Landkarte
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 4.407 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Electrics Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 1.915


19.12.2005 17:40
Gitarrenhölzer antworten

Wenn man sich eine Gitarre kauft, dann liest man in den Beschreibungen stets, aus welchem Holz die Gitarre gefertigt wurde. Welche Empfehlungen gebt Ihr ab? Welches sind die edelsten Hölzer?



Gruß Jogi


NobbyNobbs
Riff-Player

Beiträge: 167


21.12.2005 16:02
RE: Gitarrenhölzer antworten

Die Frage lässt sich meiner Meinung nach nicht so einfach beantworten, letztlich muss der eigene Geschmack einem die Richtung weisen. Wenn man sich eine Les Paul ansieht so bekommt diese durch das Mahagonie (Hals und Korpus) und das Ahorn (Decke) einen eigenen Charakter, wenn einem dieser Charakter sehr gut gefällt kann diese Kombination auch der absolute Traum sein. Wenn man allerdings eher auf den Strat-Stil steht wird man vielleicht viel eher bei Erlenkorpus mit Ahornhals glücklich.

In jedem Fall sollte man sehr viel ausprobieren bevor man einfach irgendwas nimmt. Ich selbst war jahrelang Paulaspieler und hielt die LP-Spezifikationen für perfekt, inzwischen bin ich allerdings viel beeindruckter von meiner Godin. Diese besteht aus einem Ahornkorpus der zwei Pappelflügel bekommen hat, dazu ein Ahornhals und (oh wunder) ein Ahorngriffbrett. Und DAS ist mein absoluter Traum. War noch nie zuvor so begeistert.

Für viele ist ja Bubinga das edelste Holz, es ist sehr hart und schwer, ausserdem hat es eine sehr schöne Maserung - wenn es allerdings um aussehen geht, so gibt es meiner Meinung nach nichts besseres als spalted Maple (als Decke, als Korpus wird das wohl zu teuer ) oder einen einfachen Walnuß-Korpus mit Naturfinish. Also scheiden sich auch hier die Geister.

Letztlich gibt es wie immer nur drei Dinge zu tun:

Ansehen, anspielen, anhören!


BF79
Globaler Moderator

Beiträge: 739


29.12.2005 23:58
RE: Gitarrenhölzer antworten

Spalted Maple eignet sich eigentlich nur als Furnier, weil das keinen Einfluß auf den Sound hat. Die hübsche Zeichnung entsteht durch einen Pilz. Sieht zwar nett aus, schwächt aber die Holzstruktur ganz enorm. Noch dazu müssen meistens viele größere Löcher zugekleistert werden, wäre bei einer massiven Decke nicht grade klangfördernd. Was gut aussieht klingt halt leider nicht unbedingt.

Die beste Holzempfehlung hängt wohl vor allem vom gesuchten Klang und der Konstruktion ab.


lemmi
Administrator

Beiträge: 1.959


30.12.2005 00:04
RE: Gitarrenhölzer antworten

guter einwand - spalted ist kosmetik, sicher - aber riegelahorn und quilted nicht - quilted ist wurzelholz :-)



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!


Are you dead yet
Guitar-Solist

Beiträge: 485

01.01.2006 11:56
RE: Gitarrenhölzer antworten

Ich würde mal spontan Mahagoni sagen. Ich finde es einfach gut bsp Les Paul.


Roswell
Saitenhexer

Beiträge: 1.592

04.11.2006 06:02
RE: Gitarrenhölzer antworten

Was haltet ihr den von einem Swampash Body. Zum Beispiel für einen Strat-Korpus.

+++Roswell+++


Vanillekönich Of Terror
Guitar-Experte

Beiträge: 657


04.11.2006 14:45
RE: Gitarrenhölzer antworten

Zitat von Roswell
Was haltet ihr den von einem Swampash Body. Zum Beispiel für einen Strat-Korpus.
+++Roswell+++


Ich finde den Sound der Strats mit Erlebody grundsätzlich besser. Erle klingt knackiger und perliger als Esche. Man hat mehr Attack im Ton und je nach verwendeten Pickups auch mehr Dursetzungsfähigkeit im Bandgefüge. Meine Sambora-Strat und die Keiper Exclusive EGA8000 sind bei unveränderter Preampeinstellung subjektiv immer etwas lauter und durchsetzungsfähiger im Bandgefüge als z.b: meine beiden Mahagoni Ibanez oder die Basswood Keiper Resolutes.
Ansonsten stehe ich auf Mahagoni aufgrund des warmen, singenden Tons.
Das Thema Tonhölzer ist aber ein sehr umfangreiches, wobei man nicht vergessen sollte, dass auch der Hals/die Halskonstruktion, die Hals-/Korpusverbindung, die verwendete Bridge- oder Vibratokonstruktion/Hardware und noch viele weitere Aspekte massgeblich den Grundsound einer Gitarre bestimmen.
Das Hals- und Korpusmaterial ist nur die Grundlage auf der das Instrument aufgebaut wird.



GreetZ!



Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!


BF79
Globaler Moderator

Beiträge: 739


04.11.2006 14:51
RE: Gitarrenhölzer antworten
Zitat von Roswell
Was haltet ihr den von einem Swampash Body. Zum Beispiel für einen Strat-Korpus.
+++Roswell+++

Klingt gut. Mein Vater hat eine Strat mit Ahorn-Hals und Sumpfesche-Body. Klingt crisper und etwas straffer und mit etwas mehr Bass als seine Erle-Strat. Die Ansprache ist knackiger. Habe ihm Häussels A2 Vintage Set reingemacht. Ist eine der wenigen Strats die sogar mir richtig gut gefällt.


Gruß, Axel
mainfuse
Guitar-Anfänger

Beiträge: 49

05.05.2015 12:06
RE: Gitarrenhölzer antworten

Hatte vor einigen Jahren eine Fender Tele mit Koa-Decke in der Hand. Sah sehr edel aus – hatte die allerdings nur kurz angespielt. Sie hatte unverstärkt einen schönen brillanten Klang.

 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz