Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 28.209 mal aufgerufen
 Amplifiers & Cabinets
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
VS Offline

Riff-Player


Beiträge: 106

05.03.2009 06:55
#106 RE: DIY - Homebuild Amps Antworten

Danke für die Tipps... werd ich evt. mal in den nächsten Ferien ausprobieren.

gillem Offline

Registrierter User


Beiträge: 7

28.10.2012 22:28
#107 RE: DIY - Homebuild Amps Antworten

Eigenbau ( original von 1991 ist aber jetzt noch mal von mir überarbeitet
worden ( bessere Netzteile, Schönere Front- und Rückseite ). Wird als
Gitarren und Bassamp genutzt:









Preamp:
High Gain Input:
Impedance 220k Ohm
Nominal Level -30dBV ( 30mV RMS )
Min. Level -46dBV
Max. Level +8dBV ( 2.5V RMS )

Low Gain Input:
Impedance 44k Ohm
Nominal Level -24 dBV ( 60mV RMS )
Min. Level -40 dBV
Max. Level +14 dBV ( 5V RMS )
Preamp Out und Crossover Out's
Impedance 1k Ohm
Nominal Level 0dBV ( 1V RMS )
Max. Level +18dBV ( 8V RMS )
Klangreglung:
pull bright +6dB bei 2kHz
pull punch ändert Frequenz des middle und high Klangregler
Low +-15dB bei 80 Hz (pull punch Switch deaktiviert 120Hz)
High +-15dB bei 3kHz (pull punch Switch deaktiviert 4kHz)
Parametrische Mitten
Frequenz 150Hz bis 1500Hz (pull punch Switch deaktiviert 1,15Khz bis 2,5kHz)
+-15dB
Bandbreitenregler von 1/3 bis 3 Octaven
Presence +-15dB bei 5kHz (pull punch Switch deaktiviert 6,5kHz)
18Watt Trafo, 1,5A Brückengleichrichter, 2x 5000 Mikrofarad
(25V/85°). Stabilisierte +-18V für die Vorstufe.

PowerAmp:
Mos-FET (K135/J50) 320Watt RMS an 4Ohm (4Ohm Minimum)
500Watt Ringkerntrafo, 35A Brückengleichrichter, 8x 10.000
Mikrofarad Siebelko's ( 100V/100°). +-72V Versorgungsspannung für die
Endstufe. Kühlkörper für die Endstufe ist noch nicht die Endgültige
Version ( für volle Endstufenleistung derzeit noch "etwas" zu klein ).

Amp ist mit 230V und 120V Netzspannung nutzbar. Erste Version
des Amp's stammt aus ~1991.
Überarbeitungen in 2012:
- Neues Gehäuse, Schalter, Buchsen, Potiknöpfe,
teilweise neue Poti's.
- gefräste und gravierte Front und Rückseite.
gravierte Schrift der Front mit Farbe ausgelegt.
- Endstufen und Vorstufennetzteile erneuert/verbessert
- Der "Preamp-Out" auf der Rückseite ist aber leider wieder falsch beschriftet
(ist mir durchgegangen). Ist kein reiner Preamp-Out sondern ein Preamp-Out +
Poweramp-In ( mit Patchkabel 1x Stereo-Klinke auf 2x Mono-Klinke nutzbar )
Einschleifweg.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
home: http://nashville-records.com
---------------------------------------------------------------------------------------------------
pictures: http://pictures.nashville-records.com

gillem Offline

Registrierter User


Beiträge: 7

28.10.2012 23:00
#108 RE: DIY - Homebuild Amps Antworten

Ich frag mich eigentlich immer warum es neuer Tolex sein muss
bei manchen Musikern wenn ein Amp in die Jahre gekommen
ist. Da ich zwischen 1984 und 1985 schon einen Peavey TNT
benutzt habe wollte ich mal wieder einen haben. Bei Ebay-
kleinanzeigen war schnell einer gefunden ( ein TNT150 aus 1989 ).
Dieser war aber in einem erbärmlichen Zustand. Hatte keine Zeit
ihn zu testen bei Lieferung des Vorbesitzers so dass ich erst
mal dachte "reingefallen" nach dem ersten anschalten wonach es
ein schönes lautes durchgehendes 50Hz Netzbrummen gab.

Also erst mal den TNT demontiert und alle vom Vorbesitzer
eingebauten abenteuerlichen Modifikationen rückgängig
gemacht und siehe da netzbrummen war weg.

Also erst mal den Amp-Teil gereinigt so dass dieser schon mal
mit einem hochohmigen Lautsprecher ( um den Amp zum
Schwitzen zu bringen ) 48 Stunden Dauertest durchlaufen
konnte:




In der Zeit schon mal den schönen alten Peavey BlackWidow 1502 gereinigt:




Peavey-Schriftzug auf der Frontbespannung hatte die typische
Peaveymacke aus der Zeit. Es fehlte ein Stück ( sind immer
recht schnell abgebrochen ) vom "Y":




Nun zum Ampgehäuse selber..... Spandex...naja...schlimm..... und
dann hatte ein ganz Intelligenter noch das Gehäuse "zum besseren
Transport" durchgesägt:









Also erst mal Holzleisten gesägt zum Verleimen des Gehäuses ( die
zwei Holzleisten des Vorbesitzers konnten ja auch ruhig bleiben sieht
man ja später sowieso nicht und waren verleimt ):




Danach das ganze verleimt und gut zum trocknen verspannt:




In der Trockenzeit konnte man sich dem Problem des Peaveyschriftzugs
annehmen ( neues Logo kaufen kann jeder und ist Wucher ) also schnell
ein Stück Aluminium gesucht und das fehlende Stück passend gefeilt
(der schwarze Spalt muss noch mit Alufarbe aufgefüllt werden sieht aber
so schon recht gut aus ):






Nach der Trockenzeit des verleimten Gehäuses konnte auch dieses
grundlegend gereinigt werden. Alle losen Tolexstellen verklebt werden.
Das fehlende ca. 8cm x 18cm große Stück am Unterboden konnte mit Tolex
was über war verklebt werden ( der Tolex war ja großzügig bis in den
oberen Ampteil umgeschlagen verklebt so dass man dort den Streifen
abschneiden konnte um ihn zu verwenden und der Tolex dort immer noch
bis 4cm hinters Blech reichte ). Nach Reinigung und Zusammenbau sieht
er jetzt wieder so aus ( klar man sieht wenn man es weiß wo das Gehäuse
wieder zusammengeleimt wurde aber der Tolex ist dort richtig verklebt
so das sich nix löst und es von 1m Entfernung kaum noch auffällt) und das
ohne neuen Tolex oder andere große Kosten ( kleiner Unterschied zu vorher ):












Metallteile und blanke Holzstellen ( Ampinnenseite ) wurde neu schwarz
lackiert und die Flickstellen am Tolex mit schwarzem Heißkleber geklebt:

---------------------------------------------------------------------------------------------------
home: http://nashville-records.com
---------------------------------------------------------------------------------------------------
pictures: http://pictures.nashville-records.com

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz