Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.031 mal aufgerufen
 ....Let`s talk about....
Seiten 1 | 2 | 3
geldmany Offline

Guitar-Solist


Beiträge: 349

05.05.2006 00:20
#31 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

wieso Volksmusik mag ich nicht

Ich hab das Waldeslust Volksliedbuch komplett im Hirn, da ich es beim Gitarrenuntericht benutzte.
Ausserdem hab ich beim Bund andauernd irgendwas vom kühlen Hopfen und so singen müssen.


TestTubeBaby Offline

Powerchordspieler



Beiträge: 89

12.05.2006 11:11
#32 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

Tokio Hotel muß sich warm anziehen^^

Killerpilze




Stell dir vor,es geht,und keiner kriegt's hin

geldmany Offline

Guitar-Solist


Beiträge: 349

15.05.2006 21:04
#33 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

ja - eure Musik hat schön Drive und Power -
hebt sich wirklich ab

mit gescheiter Promotion kann noch was gutes draus werden


gruß
Hans

Roswell Offline

Saitenhexer


Beiträge: 1.592

06.03.2008 22:32
#34 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten
In Antwort auf:
... die Aldivermarktung dieser Classiker kommt mir eh was kitschig vor, da es sich ja nur darum geht eine Familienpackung im Wohnzimmerschrank wegen des guten Tons zu haben.

Ja der Käufer wird ganz schön zugeschmissen mit dem Zeugs und manch einer brauch halt sowas im Regal um seinen musikalischen IQ anzuhiefen. Erinnere mal ans Mozart Jahr. Ach ja! Der gute Ton. Ich persönlich hab lange nach Aufnahmen gesucht wo das Orchester, das diese genialen Werke runterfiedelte wirklich erste Sahne war. Bei vereinzelten Aufnahmen die ich gehört hab, hätten sich Beethoven, Mozart u.a. wohl im Grab umgedreht.
In Antwort auf:
Amateurmusiker können und machen aber oft inhaltlich viel bessere Musik.

Da ist was dran. Die Leute nehmen sich viel mehr musikalische Freiheit und wollen nicht in Schubladen gesteckt werden. Zum Glück hält ja das professionelle Recording auch Einzug ins kleine Privatstudio. Da hat sich ja im Laufe der letzten Jahre einiges getan.

+++ Roswell +++

Akustika Offline

Riff-Player



Beiträge: 212

07.03.2008 01:10
#35 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

Dieser "alte" Thread ist wirklich zu schade, um ihn verkümmern zu lassen.

Die Industrie sucht in unsrer schnellebigen Zeit verzweifelt immer wieder neue "Trends", obwohl die es nun wirklich nicht mehr gibt. Es ist doch alles ausgeschöpft, alles war in einer Form schon mal da.

Die Diskussionen über und mit Dieter Bohlen und seiner unsäglichen Casting-Show ist doch eine klare Inszenierung und gewollt. Da wird mit den Sehnsüchten junger Menschen gespielt (Star werden!), aber in Wirklichkeit werden sie nur einem Millionenpublikum vorgeführt und blamiert. Denn was bezwecken Bohlen und Konsorten? Nur eins: Geld verdienen. Und mit unserem Voyeurismus lässt sich nun mal bestens Kasse machen. Die Einschaltquote stimmt, die Werbeminuten werden teuer bezahlt und das Publikum hat wieder Mitleid mit dem ach so netten Mädchen, das doch so schön gesungen hat und von Bohlen so niederträchtig behandelt wurde. Jaaaaa, das wollen wir sehen.... und dann ab ins Dschungel-Camp....

Diese Sendungen sind auch wieder Plattform für den wohl, in meinen Augen, schlimmsten Musikdurchfall, den die Musikindustrie initiiert hat, den Handy-Klingeltönen. Da werden die Teens abgezockt mit ungewollten teuren Abo's, nur damit sie immer den neuesten Hit dann auf ihren Telefon haben. Oft der erste Schritt in die Schuldenfalle.

Unlängst wurden wieder die besten Musiker gekürt. Ha, Das ich nicht lache, wer entscheidet denn darüber? was sagt die Verkaufszahl denn über die Qualität aus? Nix, gar nix. Das war nur das beste Vermarktungskonzept. Und wenn dann wirklich gute Musiker im Zuge solcher Preisverleihungen für "ihr Lebenswerk" geehrt werden, ist das doch nur eine Alibi-Funktion, um Kritiker zu beruhigen.

Es gibt sie, die richtig guten Musiker, aber man muss sich die Mühe machen, sie zu suchen.

Es grüßt
Akustika

PS: Ist ja interessant nachzulesen, hier zu Beginn, wie sich fast alle mit ihrer Einschätzung zu Tokio Hotel geirrt haben. Es gibt sie immer noch. Mir ist aber nicht bekannt, ob sie jetzt in den Tonstudios willkommen sind, weil sie besser ihre Instrumente beherrschen...

Zitat aus einem Gitarrenworkshop:
"Kauf mir nen Dingens aus Holz, mit 6 Drähten dran, wozu man doll laut singen kann!"

Roswell Offline

Saitenhexer


Beiträge: 1.592

07.03.2008 06:40
#36 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten
Hi!
In Antwort auf:
neue "Trends", obwohl die es nun wirklich nicht mehr gibt.

Na ja es gibt schon Leute die sich neues und interessantes einfallen lassen. Nur meistens kommt dann irgend ein selbsternannter Szene-Futzi mit übergroßem TV- und Geltungsbedürfnis und quatscht dann oberschlau von oben herab gequirlte Schei.., von wegen das kannste so nicht machen, das kannste nicht nehmen usw. Na weißt schon. Und mäht alles schon im Ansatz nieder. Aber es gibt schon tolle Leute mit tollen Ideen die echt was auf dem Kasten haben. Die passen dann meistens nur nicht ins Schema irgendwelcher Marketingstrategen und Leuten die mit ihren alten Sachen Geld verdienen nur weil 'se die Rechte an irgendwelchen alten Zeugs haben. Ick mein z.B. die tausendste 24 CD allumfassende Rock Collection von Hans Schießmichtot im Dauerabo braucht heut kene Sau mehr. Lieber sollten 'se talentierte Leute mit frischen und neuen Ideen zum Zug kommen lassen.
In Antwort auf:
Unlängst wurden wieder die besten Musiker gekürt.

Das halte ich auch für totalen Bullshit. Ick mein, wir sind ja hier nicht beim Tore schiessen oder bei höher, schneller, weiter. Es gibt so viele tolle Musiker auf
der Welt. Sowas kann man sich echt sparen. Musik kann man nicht pauschalisieren.

+++ Roswell +++

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz