Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.056 mal aufgerufen
 ....Let`s talk about....
Seiten 1 | 2 | 3
geldmany Offline

Guitar-Solist


Beiträge: 349

28.04.2006 07:00
Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten
Ich frage mich ja manchmal warum z.b. Classic Music der Jugend nicht zugänglich gemacht wird.
Was liegt denn eigentlich immer im Trend.

In den Ende 60ern bis Anfang 80er wurde "Analoghardware" für die Musik produziert. Rock, Blues und Underground lagen im Trend. Die Zeit der >Schallplatten. Später mit dem Aufkommen der Digitalen Systeme, kamen über den Punk
der HipHop, Techno und Rap hinzu. Diese Stile setzten sich bis heute durch.
Seit einigen Jahren wird zunehmend wieder der alte Rock aktuell, die Musikindustrie will sich wieder den Markt wegen der vielen Schwarzkopien zurückholen.
Ich weiß das zwar nicht viele Jugendliche für Classic zu begeistern sind.- Ich fand mit 16y Schumanns Unvollendete oder Schostakovitch einfach super (aber keiner meiner Freunde). Ich will nur sagen dass auch
Symphonien super Sachen sind. Ich rede nicht von Beethoven oder Mozart u.a., die Aldivermarktung dieser Classiker kommt mir eh was kitschig vor, da es sich ja nur darum geht eine Familienpackung im Wohnzimmerschrank wegen des guten Tons zu haben.
Der Grund das die gute alte Klassik nicht im Trend liegt bzw. nicht so angemessen an die Jugend gebracht wird liegt daran das nach dem 70. Todestag des Künstlers das Copyright entfällt. Jeder kann also Lizensfrei Beethoven Clonen und vermarkten. Also verdient kaum ein Konzern daran. Natürlich ist der Klassikmarkt sehr groß aber meist nur für Insider gedacht. Die Hektik unserer Zeit und der Schnellebigkeit sind auch nicht gut für Classikgenuß.

Im ganzen will ich nur ausdrücken das das Geld immer eine entscheidende Rolle spielt was Hipp ist oder nicht.
Jeder der Geld in ein Produkt investiert will natürlich möglichst viel Absatz haben. Durch das professionelle aber auch geldintensive Produzieren von Musik hört sich ein Song natürlich besser an als einer der was Homerecording macht. Amateurmusiker können und machen aber oft inhaltlich viel bessere Musik.

geldmany Offline

Guitar-Solist


Beiträge: 349

28.04.2006 07:08
#2 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

was ist denn Tokio Hotel?

Mittelmäßige Kinderband. Was clownhaft aufgemotzt. Strategisch eigesetzt. Marktstratege Raab mit seiner Kinderschauband (und alles klatscht - ja das nennt man Unterhaltung ). Der Musikbranche geht es nicht gut also wir haben ja auch noch die Kids.
Sollen auch sie fröhlich nach Rockmusik zappeln denn ihre Eltern haben ja die Knete.

Wie wärs mit dem 1. Schlagzeug für 1-2 jährige Babys, die könnten ja direkt sich einen avrocken im Kinderwagen.
Und alles wirkt sooo Hip.

Oh Baby Baby Ballaballa

Jogi Offline

Administrator



Beiträge: 1.915

28.04.2006 11:42
#3 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

Zitat von geldmany
was ist denn Tokio Hotel?
Mittelmäßige Kinderband. Was clownhaft aufgemotzt.

Ich finde den Thread klasse, wirklich

Nur eine Bitte gleich vorweg: Nutzt ihn nicht, um mit dieser Kinderband abzurechnen. Das heißt nicht, dass Ihr nicht Eure Meinung dazu sagen wollt, aber wir haben dann hier innerhalb kürzester Zeit eine Menge Deppen im Forum, die dann versuchen, die Ehre der Nichtskönner zu retten *lol*

Ich glaube, Ihr wißt, was ich meine!



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

28.04.2006 11:50
#4 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

also diese japanische metropole mag ich ja garnicht und hotels - naja kommt immer auf die qualität an - und die ist manchmal grottenschlecht.



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.

Haro292 Offline

Administrator


Beiträge: 1.033

28.04.2006 12:14
#5 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

Aber eine Super Marketing-Strategie haben diese Japanischen Großstedt Gästeunterkunft Produzenten schon.
Mir tut es nur um die 4 Jungs leid, die in 2 Jahren vergessen von den Fans über Möbelhauseröffnungen tingeln und den Verlust des Ruhms mit Alkohol vergessen machen wollen.
Hoffentlich haben sie auch dann noch gute Leute um sich, die sie dann auffangen.


Haro
__________________________________________________

Wenn dich das Leben tritt, tritt zurück

www.musiktempel.de Offline

Gesperrter User

Beiträge: 17

28.04.2006 12:21
#6 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

In Antwort auf:
Mir tut es nur um die 4 Jungs leid, die in 2 Jahren vergessen von den Fans über Möbelhauseröffnungen tingeln und den Verlust des Ruhms mit Alkohol vergessen machen wollen.
Hoffentlich haben sie auch dann noch gute Leute um sich, die sie dann auffangen.



Sie könnten sich ja dann im Forum registrieren, um sich trösten zu lassen....

Greetz
Kim

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

28.04.2006 12:39
#7 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

aber dann sicher im babbleroom, weil instrumental sind sie ja eher kreisklasse....



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.

www.musiktempel.de Offline

Gesperrter User

Beiträge: 17

28.04.2006 12:58
#8 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten
OT: Heisst's eigentlich "Babble" oder "Bubble" <- kommt es gar von blubbern? Was ist eine Kreisklasse? Fragen über Fragen....

Doch kommen wir zum wesentlichen....
Tokio Hotel ist eben eine Band für junge Mädels - wer dies nicht hören will, hört es auch nicht...ganz einfach...
Es gibt genug Teenies, die sowas nicht hören ....erlebe das jeden Tag auf's neue....
Das mit Tokio Hotel ist nix anderes wie damals mit Modern Talking und anderem Zeugs...
Aber eines haben die Buben all dem Pop-Push-Getümmel doch vorraus -> sie spielen ihre Gitarren (wenn auch nicht spitzenklasse) selbst....und dieses schon eher als sie schreiben und lesen lernten....

Hier ein Bericht dazu:
http://bz.berlin1.de/aktuell/boulevard/060425/tokio.html

Ciao
Kim

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

28.04.2006 13:21
#9 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

In Antwort auf:
sie spielen ihre Gitarren (wenn auch nicht spitzenklasse) selbst....und dieses schon eher als sie schreiben und lesen lernten....

hmmm kim - fast richtig - ich möchte aber dann nicht wissen, wie sie schreiben und lesen können *lol*



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.

www.musiktempel.de Offline

Gesperrter User

Beiträge: 17

28.04.2006 13:34
#10 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten
Keine Ahnung - vielleicht besser wie wir ... jedenfalls haben sie mehr Kohle
Ich dachte auch das da die Produzenten gewaltig einstecken, scheinbar ist das Konto dieses "Bill's" bereits fast millionenschwer - habe daheim ein 13 jähriges Mädel das mich auf dem laufendem hält....
20% bekommen sie von den Einnahmen....
Musik machen die 4 abgesprungenen Abiturienten schon ziemlich lange, sie wurden auf einer Schüler-Gala entdeckt...weil sie so "süüüüüüsssss" waren - naja des einen Freud, des anderen Schicksal...nüscht wahr!?

Aber die wenigsten Teenies sind Fans von denen, von daher kann man auch nicht behaupten das die Musikindustrie den "Trend" vorgibt - denn gehört wird was gefällt...
Also lassen wir den Mädels die Freude - diese werden irgendwann auch älter, und schmachten dann vielleicht Bon Jovi an....hehehehe


(wiedermal Kim)

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

28.04.2006 13:39
#11 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

das wäre ne gute entwicklung - es gab ja auch mädels die von bay city rollers zu anständiger musik gekommen sind - und es stimmt schon, solange die jungs die patte bekommen können, sollen sie sie nehmen - würde keiner von uns der caritas schenken, oder?



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
wie stirbt eine band?
- der drummer betrunken im swimmingpool
- der bassist an einer überdosis
- der gitarrist an einem stromschlag
- der keyboarder an altersdemenz
- die sängerin an aids, weil sie es mit der ganzen band getrieben hat.

kashmir Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 310

28.04.2006 14:44
#12 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

Zitat von http://www.musiktempel.de
sie spielen ihre Gitarren (wenn auch nicht spitzenklasse) selbst....und dieses schon eher als sie schreiben und lesen lernten....

Ja, selber spielen sie, aber wirklich grottenschlecht.
Ich weiß das von ihrem Toningeneur im Kölner Studio, der musste sich damit abquälen ihre grausigen Aufnahmen nachzubearbeiten und geradezubiegen.
So wie ichs gehört habe sind TK im Studio richtig gehasst, weil es immer so viel Arbeit gibt wegen ihnen


Grüße

kashmir

TestTubeBaby Offline

Powerchordspieler



Beiträge: 89

28.04.2006 17:42
#13 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

Zitat von kashmir
Zitat von http://www.musiktempel.de
sie spielen ihre Gitarren (wenn auch nicht spitzenklasse) selbst....und dieses schon eher als sie schreiben und lesen lernten....


Ja, selber spielen sie, aber wirklich grottenschlecht.
Ich weiß das von ihrem Toningeneur im Kölner Studio, der musste sich damit abquälen ihre grausigen Aufnahmen nachzubearbeiten und geradezubiegen.
So wie ichs gehört habe sind TK im Studio richtig gehasst, weil es immer so viel Arbeit gibt wegen ihnen
Grüße
kashmir

Is schon traurig.Kenn ein paar Leute die ziemlich am Fluchen sind -> viel Zeit in Instrument und Band investiert...
...wenn dann Bands wie TH auftauchen sorgt's für Frust.
Unterm Strich interessiert jedoch das spieltechnische Vermögen von TH nicht -> schon garnicht den Konsumenten.
Treffen scheinbar den Zeitgeist,sind fotogen und ganz wichtig -> sie polarisieren

Gruß
Frank



GEMA Bier holen!!!

Klampfenhans Offline

Guitar-Solist



Beiträge: 293

28.04.2006 17:53
#14 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

Für mich hat alles den Anschein, dass Musiker bzw. Bands, die ihre Instrumente beherrschen nicht mehr gefragt sind.
Ein Beispiel: eine Band bemüht sich um einen Plattenvertrag, und stellt ihr selbst aufgenommenes Album bei einem Label vor. Zunächst wird in der Regel alles herausgeschnitten, was nicht komerzfähig ist. Dazu gehören v.a. dann auch Gitarrensoli u.Ä. . Somit bleiben musikalisch hochwertige Elemente zunächst einmal auf der Stecke.
Man braucht sich doch nur die angesagten Bands von heute, z.B. Rammstein, Sportfreunde Stiller, Juli und wie sie alle heißen, anschauen. Schon mal irgendwo ein Gitarrensolo gehört?
Das ist meiner Meinung nach das Problem der Zeit. Die Musik kommt zu kurz, denn es wird nur noch auf Geldverdienen geachtet.
Dadurch steht wirklich hochwertige Musik nur an zweiter oder dritter Stelle. Ich persönlich finde diese Entwicklung schade, aber man kann wohl als Einzelner nicht viel dagegen tun, und muss mit den Gegebenheiten leben.
Die bereits weiter oben diskutierte Band Tokio Hotel ist wohl das beste Beispiel.

____________________________________________________

Ich hör mich nicht !!!

www.musiktempel.de Offline

Gesperrter User

Beiträge: 17

28.04.2006 18:51
#15 RE: Die Industrie schreibt uns den Musiktrend vor Antworten

In Antwort auf:
Für mich hat alles den Anschein, dass Musiker bzw. Bands, die ihre Instrumente beherrschen nicht mehr gefragt sind.
Ein Beispiel: eine Band bemüht sich um einen Plattenvertrag, und stellt ihr selbst aufgenommenes Album bei einem Label vor. Zunächst wird in der Regel alles herausgeschnitten, was nicht komerzfähig ist. Dazu gehören v.a. dann auch Gitarrensoli u.Ä. . Somit bleiben musikalisch hochwertige Elemente zunächst einmal auf der Stecke.
Man braucht sich doch nur die angesagten Bands von heute, z.B. Rammstein, Sportfreunde Stiller, Juli und wie sie alle heißen, anschauen. Schon mal irgendwo ein Gitarrensolo gehört?
Das ist meiner Meinung nach das Problem der Zeit. Die Musik kommt zu kurz, denn es wird nur noch auf Geldverdienen geachtet.
Dadurch steht wirklich hochwertige Musik nur an zweiter oder dritter Stelle. Ich persönlich finde diese Entwicklung schade, aber man kann wohl als Einzelner nicht viel dagegen tun, und muss mit den Gegebenheiten leben.
Die bereits weiter oben diskutierte Band Tokio Hotel ist wohl das beste Beispiel.

Das ist doch so auch nicht richtig
Es gibt doch Jahr für Jahr Newcomer Bands die nicht in Viva und der BRAVO erscheinen - instrumental super sind + riesige Hallen füllen....selbst alte Bands wie Rolling Stones ziehen ein Millionen-Publikum noch Heute an - Pink Floyd würden sicher so viel füllen das man 1 Woche am Stück die Dortmunder-Westfalen-Halle mit unterschiedlichen Leuten jeglicher Altersklasse voll bekäme...also sind diese doch gefragt.
Teenie-Bands sind dadurch das man sich den Kopf zerbricht auch nicht weniger erfolgreich - es gibt Milliarden Menschen auf der Erde, und jedem sagt halt was anderes zu....

Es grüsset
die Kim

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz