Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.957 mal aufgerufen
 Amplifiers & Cabinets
Seiten 1 | 2 | 3
Telecaster Karsten Offline

Guitar-Solist


Beiträge: 488

19.01.2006 16:59
#16 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

Also ich hab nen Fender Rock Pro 700 (Hybrid) zuhause, und der ist verdammt clean und laut im ersten Kanal.
Mir gefällt der Sound super. Und man kriegt ihn sehr preiswert.

JansSohn Offline

Powerchordspieler



Beiträge: 63

19.01.2006 17:48
#17 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

Bei der Preamp Geschichte muss man sich halt die Frage stellen, was den Marshall da so schön zerren lässt: Die Vorstufe oder die Endstufe. Weil was bringt es mir wenn mein Preamp den wunderbarsten clean Sound zaubert, aber die Marshall Endstufe das schöne Signal zerrt. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

20.01.2006 16:11
#18 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

technisch liegst du richtig - aber reisse mal den marshall so auf, dass die endstufenzerre gut kommt - ich bin mir sicher, du wirst dann von deinen bandkollegen erschlagen. und ein kleines bisschen zerre im clean finde ich irgendwie prickelnd, bei mir ist das auch leicht so, weil ich den soldano ja in die endstufe des boogie eingeschliffen habe und die schon ein winziges bisschen anzerrt. und das gibt irgendwie etwas mehr kompression in den sound - ich weiß, schwer zu beschreiben, man müßte das hören.



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

Bierschinken Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 1.069

20.01.2006 20:22
#19 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

Zitat von JansSohn
Die Vorstufe oder die Endstufe. Weil was bringt es mir wenn mein Preamp den wunderbarsten clean Sound zaubert, aber die Marshall Endstufe das schöne Signal zerrt. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.

Ich schließe mich da in etwa Lemmi an, du bekommst die Endstufe deines Marshalls unter normalen Umständen nicht zum Zerren. Ja ich weiss, dieses Märchen von der Endstufenzerre bei Röhren....aber es sei gesagt; die gibt es sogut wie kaum ordentlich nutzbar. Und ausserdem wird vielen der Sound einer verzerrten Endstufe nicht gefallen weil es Höhen und Bässe sehr stark absenkt und einfach nicht mehr toll klingt, da es nicht mehr zeitgemäß ist. Versteht was ich meine


Jetzt werden hier andere Saiten aufgezogen!!!

BF79 Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 739

20.01.2006 21:48
#20 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten
Hmnaja, es geht um den 2204. Der ist kein moderner Amp. Wenn ich mich an meinen erinnere, dann klang der tatsächlich erst mit Endstufenzerre geil. Das war saulaut - keine Frage. Der "Clean" vom Marshall war dunkel und bluesig und die Endstufe hat schon relativ bald angezerrt, wenn man in die Saiten haute. Ich vermute mal ganz wild, daß es ziemliche Probleme mit Lautstärkeunterschieden zwischen Clean und Crunch geben könnte, weil die 2204 Endstufe wie gesagt recht schnell nicht mehr ganz sauber klingt. Naja, die Ideallösung ist es nicht mit dem Preamp, aber 'nen Versuch wäre's evtl. ja wert. Der SP-77 ist gut, ein JMP-1 ist günstig zu finden und meiner Meinung nach ein gnadenlos unterschätztes Teil. Für Clean Sounds finde ich die H&K Sachen spitze (Tubeman und wie sie alle heissen... aber nur clean - der Rest ist *'?=**). Von denen findest Du auch eine Menge in den Flohmärkten etc. Da fällt mir ein, daß man die meisten H&K Preamps auch direkt ins Pult spielen kann. Das klingt gar nicht übel, im ernst! (Ich rede ausschliesslich von den Clean-Sounds!!!)

Gruß, Axel

dunkelelf Offline

Registrierter User

Beiträge: 2

22.01.2006 00:24
#21 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

Hi...

schau mal hier:

http://reussenzehn.de/roehrenverstaerker...id=135&Grp_id=6

in der Gitarre und Bass war darüber mal ein Testbericht. Die haben damt einen Peavey 5150 Clean bekommen. Einfach davor schalten und das ding Zaubert. Wie genau, und ob es bei dri Funktioniert, keine Ahnung.. Aber einfach mal bei Reußenzehn anrufen,und nachfragen....

Grüße
Christian

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

22.01.2006 11:15
#22 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

In Antwort auf:
ein JMP-1 ist günstig zu finden und meiner Meinung nach ein gnadenlos unterschätztes Teil.

da ist was dran. das ding ist von den soundmöglichkeiten absolut eine eierlegende wollmilchsau. ich hatte den über 10 jahre im rack, vertickt habe ich ihn deshalb, weil er trotz seiner vielfalt irgendwo immer etwas nasal klang und halt damals der sp77 anstand. beides im rack war dann für lemmi`s portokasse einfach zu teuer.

knallst du einen eq dahinter, ist das problem weg und du bist supervariabel. in dem fall kannst du aber auch einen normalen amp abschalten und mit einer endstufe fahren. damit bist du dann schon wieder bem konzept der rackkompnonten und das ist wie immer sache der persönlichen vorlieben...



...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

javi Offline

Guitar-Anfänger


Beiträge: 11

26.01.2006 22:47
#23 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

Hi,
wenns ein fender sein soll , empfehl ich dir mal den custom vibrolux mal anzutesten
hab im laden mal spaßeshalber den hotrod getestet und der war schon mal nicht schlecht, als ich danach aber meine strat in den vibrolux einstöpselte kam die erleuchtung
ein richtig edler cleansound, typisch fender aber mit dem gewissen etwas
führte dazu das ich mir den unbedingt zulegen mußte
ist zwar nicht ganz billig , aber in der preisklasse einfach unschlagbar
aber wie alles ist auch dies geschmackssache
teste ihn einfach mal an
gruß
javi

lemmi Offline

Administrator



Beiträge: 1.959

26.01.2006 22:49
#24 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten
ich bin grad dabei, einen älteren fender twin reverb aufzutun..... der muß halt dann noch nen einschleifweg verpaßt bekommen.


...wenn´s nich brummt, isses kaputt...
10 von 100 leuten können keine prozentrechnung - das sind immerhin 70 prozent!

Jogi Offline

Administrator



Beiträge: 1.915

26.01.2006 22:50
#25 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

sehr geiler Amp, kostet aber auch ein bischen

http://www.thomann.de/fender_vibrolux_re...o_prodinfo.html



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann im Prog.-Forum
http://www.jogi-progforum.de/

JansSohn Offline

Powerchordspieler



Beiträge: 63

26.01.2006 22:51
#26 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

den twin reverb fand ich bis jetzt auch am besten in meiner Leistungsklasse, ich fand den deluxe reverb auch super bloß befürchte ich das die 22 watt nicht mit dem Marshall mithalten können.

Haro292 Offline

Administrator


Beiträge: 1.033

26.01.2006 22:52
#27 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

Den Vibrolux habe ich mal im Laden getestet ist wirklich toll. Irgendwann kauf ich mir den.

Haro

JansSohn Offline

Powerchordspieler



Beiträge: 63

26.01.2006 22:54
#28 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

In Antwort auf:
Den Vibrolux habe ich mal im Laden getestet ist wirklich toll. Irgendwann kauf ich mir den.

Haro



den will ich nächste woche antesten, aber nen alten silverface.

Haro292 Offline

Administrator


Beiträge: 1.033

26.01.2006 22:57
#29 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

[/quote]
den will ich nächste woche antesten, aber nen alten silverface.[/quote]

Du Glücklicher, danach musst du aber alles berichten. Versprochen?

Haro

BF79 Offline

Globaler Moderator



Beiträge: 739

26.01.2006 23:34
#30 RE: Der ultimative Cleansound ??? Antworten

Ja lass mal hören dann. Den Silverface Twin habe ich auch hier.

Bei alten Fendern (und allen anderen alten Amps) musst Du damit rechnen, daß ein paar Kleinigkeiten zu machen sind. Nur als Vorwarnung, ansonsten sind die sehr robust. Wenn Du ein wenig löten kannst sach ich Dir was und wie, ist nicht schwer.

Gruß, Axel

Seiten 1 | 2 | 3
«« Ampsuche
 Sprung  
Online seit 25.12.05

Herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung des Designs bei Marcel Fassonge

Herzlich Willkommen in Jogis Guitar-Forum, dem kleinen gemütlichen Gitarrenforum.

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Gitarren, Verstärker, Effekte und allem, was dazu gehört. Findet Kontakt zu Musikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in netter und gemütlicher Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an Ruhenstroth@web.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten u. U. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:

Der Betreiber dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere(n) ich/wir mich/uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und ich/wir mache(n) mir/uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Ich/Wir übernehme(n) keinerlei Garantie oder Haftung für die beim Instrumenten An- und Verkauf gemachten Angaben oder die daraus ggf. zustande gekommenen Kaufverträge.








PARTNERFORUM!!!

Basslines - Ein Forum von Bassisten für Bassisten





HINWEIS!!!

Akkorde, Tonleitern, Skalen für Gitarre
Hier findest Du eine riesige Auswahl an Griffbildern für Gitarre. Von einfachen Griffen bis zu exotischen Skalen. Gitarrengriffe-online.de bietet Tabs, Noten, Sound und Theorie für jedes Griffbild. Ideal zum Lernen.





LINKPARTNER!!!



Thomann

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz